Italien

46 Beiträge

Bacaro Bar Tabalotto

Direkt am Trampelpfad gelegen, in der Salizada San Giovanni Grisostomo direkt neben dem Burger King, hat sich neuerdings, also irgendwann 2019, die kleine Bar Tabalotto etabliert. Vorher war da ein paar Jahre lang ein Automatenbüffet, aber das dürfte nicht mal hier zufriedenstellend gegangen sein. Das winzige Bacaro macht auf lauschig mehr

Das Combo in Venedig

Die Leute, die ähnliche Projekte in Mailand und Turin betreiben, haben jetzt auch Venedig entdeckt. Genauer: das ehemalige Jesuitenkloster, logischerweise am Campo dei Gesuiti gelegen, wobei die Homepage des Combo vom Convento dei Crociferi spricht, das wäre aber ein Orden, von dem genau gegenüber das Oriatorio dei Crociferi erhalten ist, mehr

Beim Weinbauern: die Cantina Aziende Agricola

Man muss nicht raus fahren aufs Land zu den Winzern, um in den Genuss einer venezianischen Hauerjause mit bodenständigen Weinen zu kommen. Man kann auch im Viertel Canareggio in die Cantina Aziende Agricola gehen. Das Lokal liegt nicht weit vom Trampelpfad, wird auch alljährlich von Trip Advisor ausgezeichnet… es ist mehr

Wieder mal in der Cantina do Spade

Wir sind schon gute Freunde geworden, der genussfaktor und die Cantina do Spade, die sich in einem kleinen Durchgang im Häusergewirr hinter dem Rialto-Markt versteckt. Meist steht eine Menschentraube heraußen, aber das muss zum Glück nicht gleich bedeuten, dass man sich hier anstellt. Die Leute plaudern einfach gern mit ihrem mehr

Al Timon in Venedig

Venedig ist wieder offen In Zeiten bloß gelockerter Coronamaßnahmen sollte es ja eigentlich nicht so voll sein in und vor der Hütte… Anders aber in Canareggio, dem einheimischen Ausgehviertel von Venedig, an der Fondamente della Misericordia: samstag abends das blühende Leben, dichtes Gedränge auf einer Länge von gut eineinhalb Kilometern. mehr

El Sbarlefo in Venedig

El Sbarlefo ist eine winzige Weinbar auf dem Weg von den Fondamente Nove zur Strada Nuova, aber doch näher beim Trampelpfad, in der sich ein Besuch allein wegen der exzellenten Auswahl an cicchetti lohnt, vor allem der frittierten Fische und der Teigtaschen. Besonders die panierten Sardellen haben es mir angetan, mehr

Locanda Al Cavalluccio in Duino

Schöner kann ein Plätzchen am Meer nicht liegen, jedenfalls für meinereinen: die Locanda Al Cavaluccio schaut auf eine halbwegs stille Bucht, obgleich in Duino, das ja ein wahrhaftig nicht für seine Verschwiegenheit bekanntes Dorf ist, so knapp vor Triest. Hier spazierte 1912 Rilke herum, sann über die ersten seiner Duineser mehr

Osteria del Tempo perso – Ravenna

Eines der feineren Lokale in Ravenna ist die Osteria del Tempo perso. 2004 gegründet, liegt sie etwas abseits der Trampelpfade aber dennoch im Herzen der Altstadt. Ein gemütliches Lokal mit ambitionierter Karte und passendem Weinkeller. Gerade richtig für einen nasskalten Tag im Jänner… Küchenchef Sivio Piccari hat sich der dezent mehr

Bar-Caffè Ducale – Rimini

Obwohl direkt an der römischen Ponte di Tiberio – also einer der ersten Sehenswürdigkeiten in Rimini – gelegen, überrascht das Caffè Ducale mit ehrlicher Gastfreundschaft, guter Küche und vernünftiger Preisgestaltung. Wenn man an solchem Ort wegen Kälte und Regen in das erste beste Lokal einfällt, geht das meistens schief… Hier mehr

Osteria dei Battibecchi

Kalt war’s den ganzen Tag – und nass. Wer fährt denn schon im Jänner nach Ravenna? Eben. Aber Trost in einer warmen Stube bei deftiger cucina della mama ist nah: die Osteria dei Battibecchi mitten in der Altstadt, gleich ums Eck vom Hauptplatz in einem schmalen Durchgang, ist winzig, dafür mehr

Caffè Diemme in Padua

Caffè Diemme ist eine Rösterei aus Padua, die seit über 90 Jahren besteht und in dritter Generation im Eigentum der Familie Dubbini steht. Neben Oro, einer Linie aus 100% Arabica Bohnen in schonender italienischer Röstung, widmet man sich der Pflege herkunftsreiner Espressi aus El Salvador und Tanzania. Caffè Der Kaffee mehr