Auf Reisen

Osteria Alla Nave in Marano Lagunare: Antipasto crudo

Als Ergebnis unserer unermüdlichen Jagd nach kulinarischen Genüssen habe ich hier ein paar Tipps für jene Destinationen zusammengestellt, die wir zuletzt besucht haben:

Marano Lagunare 2020

Unser herbstlicher Ausflug führte uns wieder in die Lagune von Grado: der kleine Ort Marano Lagunare zieht uns seit letztem Jahr magisch an, vor allem wegen der hervorragenden Meeresfrüchte und frischen Fisch in den Lokalen des Orts. Aber auch sonst gibt es ein paar nette Plätzchen dort.

Salzkammergut 2020

Mal wieder ein paar entspannte Tage daheim in Österreich – glaubt man halt. Bad Ischl ist ausgesprochen nett und kulinarisch sehr ergiebig. Aber das Wetter ist hier bei uns jedesmal der Haken an der Sache…

Venedig ohne Touristen: Juni 2020

Die Chance muss man natürlich nutzen. Nachdem wir im September dort waren und es für zu voll befunden hatten, wollten wir es wissen: wenn Österreich und Italien sich auf eine Öffnung der Grenzen einigen, gelingt uns im Wettlauf mit den Massen ein kleiner Vorsprung? So viel sei verraten: ja.

Nichts mit Burgund 2020

Der Plan war ja, dass die Frau genussfaktor einen Pralinenworkshop in Ulm besucht und wir dann, wenn wir schon mal so weit gefahren sind, weiter nach Strasbourg und dann Dijon fahren, um über Norditalien wieder heimzukehren. Eine schöne große Runde, aber leider voll in die Quarantäne. Alles abgesagt. Zumindest aber habe ich von AirBnB sämtliche Kosten auf Heller und Pfennig zurück gekriegt; an dieser Stelle daher besten Dank für die problemlose Abwicklung!

Schon wieder abgesagt: Berlin 2020

Mit der Stadt an der Spree und der angestrebten KNIME Conference habe ich kein Glück. Zum zweiten Mal hintereinander ist die Reise nicht durchführbar. Heuer wegen Corona, letztes Jahr wegen Beinverletzung. Ich werd’s aber bestimmt 2021 wieder probieren.

Paris im Jänner 2020

Nachdem ich letztes Jahr die Frau genussfaktor mit dem Buben alleine reisen lassen musste, brannte ich heuer natürlich darauf, alles – aber auch wirklich alles! – nachzuholen.

Und wieder Weihnachten in Venedig

Auch 2019 ist es uns gelungen, uns zu Weihnachten frei zu machen und uns nach Venedig zu verdrücken – doch wir fanden die Serenissima arg gebeutelt von Aqua Alta.

Venezia, Aqua Alta November 2019: Doku im Schaufenster

Friaul – Julisch Venetien und ein Abstecher nach Venedig

Im September waren wir zwei Wochen in Friaul – Julisch Venetien und Venetien unterwegs, inklusive einem längst fälligen Besuch in La Fenice in Venedig. Aber Venedig im September…

Kantabrien und Baskenland 2019

Jetzt aber! Wir fliegen nach Bilbao und schauen uns mal das (spanische) Baskenland an…

Berlin 2019

Auch der geplante Abstecher zur KNIME Conference nach Berlin war mir nicht möglich. Doppelt ärgerlich!

Lissabon 2019

Auch diese Reise ist meinem Unfall zum Opfer gefallen: alles abgesagt. Ich möchte aber erwähnen, dass AirBnB nach Vorlage einer Bestätigung ganz und gar umständelos alles auf Heller und Pfennig refundiert hat. Die Flugtickets sind verfallen: ein kalkuliertes Risiko, denn umbuch- und refundierbare Tickets würden jedes Mal so viel mehr kosten, dass man es getrost darauf ankommen lassen kann. Diese Reise muss natürlich nachgeholt werden.

Paris 2019

Die inzwischen schon jährliche Reise an die Seine ist für mich heuer ins Wasser gefallen. Ich habe mir bei einem Sturz Bänder gerissen und war für 9 Wochen mit Gips am Gehen gehindert. So ist die Frau Genussfaktor ohne mich nach Paris geflogen. Das hol ich aber nach! Die Picasso-Ausstellung im Centre Pompidou hab ich allerdings definitiv versäumt.

Ravenna 2019

Wir haben eine Blitzreise zur SIGEP in Rimini unternommen, unterwegs waren wir in Palmanova zu Gast – empfehlenswert die exzellente Hostaria al Convento und das wirklich nette Urban Trend Guest House – und haben ein paar Tage in Ravenna verbracht: besucht haben wir die Ostaria dei Battibecchi und die großartige Osteria del Tempo perso.

Venedig 2018

Tel Aviv 2018

Lungau 2018

Die Bubenwoche war eigentlich dem Bergsteigen gewidmet, aber wir sind auch zur Käserei Hiasnhof und natürlich schon gewohnheitsmäßig zum Lankmayr in Tamsweg gekommen.

Verona 2018

Kulturreise im Hochsommer: wir haben eine Aida in der Arena di Verona genossen, das Besichtigungsprogramm absolviert und natürlich so viel Kulinarik in die paar Tage gepackt, wie irgend möglich.

Südfrankreich 2018

Eine Reise von Lyon das Tal des Rhône abwärts bis Avignon und dann ins Languedoc bis Montpellier, zurück über die Auvergne… Mehr dazu hier.

Udine 2018

Ein rascher Einkaufstripp nach Italien führt uns ins Friaul, nach Udine. Zum Abendessen waren wir in der Pepata di Corte im alten Zentrum.

Paris 2018

Ein kurzer Abstecher zu Jahresbeginn in die Metropole an der Seine: es gab ein paar interessante Ausstellungen – Picasso, Gaugin – und das übliche kulinarische Programm sowieso.

Katalonien 2017

Diesmal haben wir uns den südlichen Teil Kataloniens von Barcelona bis zum Ebro angesehen…

Food Market beim Teatre Nacional de Catalunya in Barcelona

Kulinarische Tipps zu Katalonien und Barcelona; Allgemeines auf meiner Website.

Padua und Emilia Romagna 2017

Ich wollte schon lange Mal in die Emilia-Romagna und vor allem nach Bologna, die fette Hauptstadt inmitten der kulinarischen Zentralregion Italiens. Und auf dem Weg haben wir uns entschlossen in Padua die Strecke zu teilen und ein paar Tage in der Stadt Galileo Galileis zu verbringen.

Lyon 2017

Angereist sind wir zu SIRHA, dem salon de l’hôtellerie et de la restauration, aber auch sonst ließ es sich ganz passabel leben hier.

Verpflegungstipps