Kuchen

122 Beiträge

Saftiger Marillenkuchen

Natürlich ist jetzt auch noch nicht Saison für Marillen… Aber diesmal stammen sie aus eigener Ernte 2020 aus dem Tiefkühlschrank. Wenn es reichlich gibt, kann man ja welche wegfrieren für schlechte Tage, zum Beispiel solche, an denen einem der Corona-Wahnsinn den letzten Verstand raubt und keine Chance besteht, dem zu mehr

Apfeltarte mit Marzipan

Eine Tarte mit knackigem Mürbteig-Boden und einer Füllung aus Marzipan und Äpfeln. Pâte d’amande Die französische Mandelmasse unterscheidet sich vom deutschen Marzipan erheblich im Geschmack. Der typische Marzipan-Geschmack fehlt fast ganz, hier bleibt der ursprüngliche, feine Mandelgeschmack dominierend. Ich verwende die Pâte d’amande mit 55% Mandelanteil von Valrhona. Die ist mehr

Apfel-Brownies

Vorsicht: extrem schoḱoladig! Dafür sorgen fast 200 Gramm bester Couverture mit 78% Kakaoanteil und ein gutes Quantum kräftiges Kakaopulver. Auch beim Backen gilt: je besser die Schokolade, desto besser das Ergebnis. Keine Sorge, die Äpfel sind keineswegs so trocken, wie sie von außen aussehen.

Zwetschkenfleck mit weißer Schokolade

Ein Blechkuchen mit Saisonobst: die kleinen heimischen Hauszwetschken Die Hauszwetschken sind sicher die besten unter den Zwetschken (prunus domestica), die ja wiederum zu den Pflaumen und damit zur Familie der Rosengewächse gehören. Aber wen interessiert das angesichts ihres unvergleichlichen süß-säuerlichen Geschmacks? Sie machen sich gerade wegen der schönen Säure ideal mehr

Zwetschken-Topfen-Torte

Auf der Suche nach etwas leichterem, um den reichlich vorhandenen Topfen und die schon sehr reifen Zwetschken aufzuarbeiten, hab ich mich dieser einfachen Topfenmasse ohne Mehl erinnert. Nach einiger Recherche habe ich dann mein eigenes Rezept zusammen gestoppelt… und dann prompt den zweiten Pack Topfen reinzutun vergessen. So viel zum mehr

Stachelbeerkuchen mit Mandelhaube

Die Stachelbeeren sind im späten Sommer die Lieblingsbeeren des genussfaktors, aber halt mit nur knappem Vorsprung vor den Brombeeren. Der Garten beschert uns eine grade mal ausreichende, aber recht verlässliche Ernte. Je nachdem, ob man sie am Strauch voll ausreifen lässt oder eher früher erntet, lässt sich der Säuregrad gut mehr

Bunter Obstkuchen vom Blech

Jetzt sind zeitgleich die ersten Marille – heuer sehr viel später als sonst – und etliche unserer Himbeersorten, die italienischen Pfirsiche, Heidelbeeren und dazu noch die letzten Kirschen da… und dunkel-reife Weichseln sowieso. Von den Marillen geben unsere Bäume heuer aber viel zu wenige her, das reicht nicht mal für mehr

Apfel-Mohn-Torte

Nach einem Rezept von Aus-meinem-Kochtopf, aber natürlich wieder vom genussfaktor umgemodelt: mehr rumgetränkte Rosinen, eine Masse aus nur der Hälfte Mohn und dafür mehr Mandeln, keine Stifte sondern gerieben, deutlich mehr Äpfel, und die in größeren Stücken und nicht vorgekocht, sowie ein Dotter weniger. Das ist einerseits dem geschuldet, was mehr

Walnuss-Birnen-Kuchen

Saison für diese Kombination wäre eigentlich erst im Herbst, aber es gibt eh immer Birnen und natürlich auch Walnüsse. Unser Nussbaum wirft herbstens so viele ab, das reicht meistens übers Jahr… Das richtige Pulver Natürlich ist gutes Kakao-Pulver essentiell für das optimale Geschmackserlebnis von Backwaren. Mit handelsüblichem Industriepulver ist das mehr

Brombeerkuchen

As simple as that: Rührteigkuchen mit gartenfrischen Brombeeren. Auch die wollen nämlich jetzt andauernd gepflückt und verarbeitet werden. Die Menge ist für eine große Backform, also etwa eineinhalb Springformen. Das Beeren-Zeug muss weg !!! Bei Bedarf Mengen reduzieren.

Kriecherlkuchen

Die Kriecherln waren hier ja schon Thema. Aber weggehen tun sie von der Diskussion alleine natürlich nicht. Also Großaktion: pflücken, backen, saften… Aus den etwa 3 1/2 Kilo reifen Kriecherln von zwei Bäumen – verschiedene Sorten wohl – wurde im Dampfentsafter mit 1 1/2 Kilo Kristallzucker und etwa 8 g mehr