Pasta

27 Beiträge

Getrüffelte Tagliolini mit Lachs und Brombeeren

Ein Quickie-Gericht, das aufwändiger klingt, als es ist. Die getrüffelten Tagliolini gibt’s – manchmal – fertig im Kühlregal. Die verwendeten stammen aus dem Angebot von Lidl: leicht trüffelig, nicht aufdringlich acetonisch, wie sonst oft bei billiger Trüffelung. Die Trüffel bleibt eine feine Note im Hintergrund. Dazu Räucherlachs in einer Weißweinsauce mehr

Penne alla Norma

Mit der sizilianischen Pasta alla Norma ist es nicht anders als mit allen Nationalgerichten: über einer gemeinsamen Basis verstreuen sich die Rezepte der Mütter und Großmütter in reicher Variationsbreite. Allen gemeinsam sind hier wohl die Melanzane und Basilico. Mit beidem sollte nicht gespart werden. Dazu treten herzhafte Paradeiser, etwas Käse mehr

Spaghetti con Zucchini e Salmone

Im Urlaub fern der eigenen Küche den Kochlöffel schwingen ist immer mit Entbehrungen verbunden. Selbst ein gut ausgestattetes Appartement oder Ferienhaus lässt für meinereinen noch eine lange Liste an Wünschen übrig. Allein die wichtigsten Gerätschaften und Gewürze bringen jedes Fluggepäck zum Überlaufen. Über die Jahre habe ich mir eine kleine mehr

Conchiglie al ragù di agnello

Eine Pastasauce, die so richtig intensiv lammelt, ohne gleich garstig zu werden. Das Gemüse dabei noch stückig, aber gut mitgekocht, damit sich die Aromen verbinden. Ein Hauch Thymian – fast schon ein Gedicht. Genaugenommen ist das ein Gedicht!

Pasta con Zucca e Speck

Zum Glück beinhaltet dieses Rezept Speck. Es wäre sonst allzu leicht in den Verdacht geraten, vegan zu sein. Das kann man ja gottlob vermeiden. Was ich an der italienischen Küche so besonders schätze, ist ihre unendliche Variationsbreite: aus ein paar wenigen Zutaten ein stimmiges Gericht bereiten, indem immer wieder auf mehr

Spaghettini mit Kaviar

Eine deliziöse Kleinigkeit vorne weg – macht eindeutig Appetit auf mehr! Recht simpel zuzubereiten, aber dennoch heikel: der Kaviar darf nur kurz von der Wärme der Nudeln auf Temperatur gezogen werden, keinefalls mit erwärmen! Die Kügelchen müssen beim Essen noch im Mund zerplatzen und ihr einzigartiges Aroma freigeben…

Lasagne

In klassischer Variante – Voraussetzung ist das Ragù alla Bolognese. Diese Lasagne lässt sich hervorragend einfrieren und dann in etwa 45 Minuten langsam im Backofen fertigstellen. Nicht aufwändiger als fertige Tiefkühlware, aber im Gegensatz dazu geniessbar.