Zucchini

10 Beiträge

Gnocchi Zucchini Ricotta Pancetta

Wer jetzt glaubt, schon wieder Zucchini… Fad wird das aber noch lange nicht: diesmal kommen zu den Gnocchi gedämpfte Zucchini, grob geriebene Ricotta affumicata mit dem herrlichen Räucheraroma sowie obendrauf etwas gebratene Pancetta salmistrata – oder bei uns halt: Frühstücks- oder Hamburgerspeck. Ganz einfach und schnell zu machen.

Lachsforelle auf Gemüse-Spaghetti

Zucchini können auch in nudelige Streifen geschnitten und wie Spaghetti oder gemeinsam mit Spaghetti zu einem knackigen Gericht gefügt werden. Die Internationalen sagen dazu Zoodles. Aber für einen besonders neuen Food-Trend kann das nur halten, wer die italienischen spaghetti crudisti nicht kennt. Derlei ist jetzt in, weil vegan, weil low mehr

Zucchinipüree

Oder: was tun mit der Zucchiniernte? Noch dazu, wenn einige von den Dingern sich zu wahren Riesen ausgewachsen haben? Die Dinger bringen pro Stück an die eineinhalb Kilo auf die Waage. Aber sie sind innendrin keineswegs holzig, sie haben festes weißes Fruchtfleisch mit nur wenigen Kernen. Ich habe sie längs mehr

Gefüllte Zucchini

Das Thema ist endlos für Variationen geeignet. Allein schon, weil es bei den Zucchini, die ja eine Unterart der Kürbisse sind, eine reiche Auswahl an Formen und Farben gibt. Grad haben wir Tondo chiaro di Nizza in der Gemüselade liegen. Und die kugelrunden Früchte schreien ja geradezu nach einer deftigen mehr

Polpettine di zucchine al forno

Zucchini und Prosciutto, angedickt mit Parmigiano, nicht frittiert sondern gebacken im Ofen. Eine Delikatesse, bei deren Genuss man sich gleich nach Venedig versetzt fühlt. Ergo unbedingt mit einem Glas Prosecco zu begleiten! Hier im Bild die ursprüngliche Idee zu dem Rezept aus dem Combo in Venedig:

Polenta-Zucchini-Auflauf

Cremige Polenta als Basis für eine dichte Lage Zucchini, ein paar Paradeiser zum Verzieren. Man kann echt schlechter essen. Die Zucchini bleiben knackig, der Käse ist grad richtig und nicht zu viel. Wäre da nicht die Milch, hätte man – ein gnädiges Schicksal möge uns davor bewahren! – ein veganes mehr