Italien

125 Beiträge

Trientiner Apfelkuchen

Ein Ausflug nach Südtirol: Äpfel auf herrlich flaumigem Teigbett, dabei schnell und einfach zusammen gerührt. Süditroler Erinnerungen Es ist wohl fast vier Jahrzehnte her, dass ich zuletzt in Südtirol war. Liegt irgendwie nicht am Weg. Aber eine Erinnerung ist mir davon recht stark geblieben: der Apfelkuchen. Ich kann zwar nicht mehr

Caserecce con tonno, pistacchio e alici

Pasta mit Thunfisch, Pistazien und Sardellen – aromatisiert mit Orangenzesten! Das Gericht hat den genussfaktor in der Hostaria al Convento in Palmanova dermaßen begeistert, dass es hiermit auf dem heimischen Speisezettel gelandet ist. Colatorua di Alici war nicht zur Hand – ist aber jetzt bestellt und wird bald eintrudeln – mehr

Coniglio in umido

Das Kaninchen in Sauce ist in Italien so ein Allerweltsrezept, das in jeder Familie auf ganz eigene – und natürlich einzigartige – Weise zubereitet wird. Traditionell mit Oliven, mit Kräutern oder extravagant mit Wildfenchel. Das Hauskaninchen Die domestizierte Form des coniculus wird heutzutage hauptsächlich wegen seines Fleisches gezüchtet, die Verwendung mehr

Lasagne al forno

Die ganz traditionelle Lasagne mit Ragù alla Bolognese. Wenn man den Ragù erst mal hingekriegt hat, was eindeutig der aufwändigere und kompliziertere Teil der Angelegenheit ist, dann ist das Finish zur Lasagne nicht mehr allzu problematisch. Ragù alla Bolognese Mit dem Ragù sollte man sich wirklich Mühe geben. Das reichliche mehr

Radicchio stufato

Gedünstet, wie das Wort stufato sagen will, trifft das Ergebnis nicht exakt: Frau Ziii, von der ich die wesentliche Anregung zu diesem Rezept habe, nennt ihn deshalb wohl gebraten. Beides trifft und doch wieder nicht. Der Tardivo Der späte, wie die wörtliche Übersetzung von tadivo lautet, ist eine der besten mehr

Finocchi gratinati

Leicht, wunderbar bissfest, mit einem Hauch Käse – Fenchel von seiner knusprigen Seite. Fenchel Der gemeine Fenchel – nicht umsonst Foeniculum vulgare geheissen – ist in der europäischen Küche und Heilkunde seit der Antike nicht wegzudenken. Dennoch fristet er als Gemüse heute ein eher randständiges Dasein. Dabei sind die Verwendungsmöglichkeiten mehr

Involtini di Cinghiale

Auf deutsch: Wildschweinrouladen! Gefüllt mit Rohschinken, Ziegenkäse und grünem Spargel… Wildschwein Der magere Schlögel ist gerade bei Wildschweinen, die im Gegensatz zu ihren gezüchteten Artgenossen zu Lebzeiten deutlich mehr in Bewegung sind, gut trainiert und hat bei grundsätzlich hohem Fettgehalt doch weniger davon als unser gemeines Hausschwein. Das Fleisch ist mehr

Maccheroni ai Gamberetti e Radicchio Trevisiano

Angestiftet wurde der genussfaktor diesmal gleich von mehreren Seiten: wir waren grad über die Weihnachtsfeiertage in Venedig, da gab’s auf dem Rialto Markt natürlich reichlich Auswahl an frischem Gemüse, darunter den Tardivo. Und ich habe beim Stöbern wieder den Link zu amiche sciroppate gefunden mit dem Rezept. Gamberetti Die mittelgroßen mehr

Melanzane alla Parmigiana

Erst unlängst in Verona gekostet, doch schon wieder steht uns im Hause genussfaktor mächtig der Sinn nach Parmigiana… Parmigiana Das typische an dieser neapolitanischen oder sizilianischen Zubereitungsart ist die exzessive Verwendung von kräftiger Paradeissauce und mehreren Käsesorten. In diesem Fall habe ich Mozzarella und Provolone piccante eingesetzt. Der namensgebende Parmigiano mehr

Weiße Pizza mit Eierschwammerln und Speck

Eine Pizza bianca finferli e speck – wenn’s mal so gut wie gar keine Arbeit machen soll: Schwammerl putzen und schnippeln, Teig belegen, e basta! Natürlich, man kann sich hinstellen und den Teig selber machen. Kann man, aber eher nicht bei 32 Grad im Schatten. Da führt selbst der Wahnsinn mehr

Glace à la pêche avec du romarin – Pfirsich-Cremeeis mit Rosmarin

Nach unserem besuch beim Gelato Festival haben wir die gute alte Eismaschine wieder vom Lager geholt, gestriegelt und aufgebaut. Und dann die Qual der Wahl – was wandert als erstes in den Kühltopf? Obst und Beeren hat’s reichlich im Garten, auch Schokolade liegt zuhauf herum, schließlich hat der genussfaktor sozusagen mehr

Involtini di pollo – Gefüllte Hühnerrollen

Mit jungem Spinat gefüllte Röllchen vom Huhn: eingewickelt in Speck, damit sie schön saftig bleiben. Und natürlich darf der Speck auch seine geschmackliche Wirkung entfalten! Involtini Die typisch italienischen Involtini di pollo haben den Rohschinken – und nicht etwa profanen Bauchspeck – innen, was geschmacklich natürlich auch seine Meriten hat. mehr

Pizza Porcini Noce Prosciutto

Ein schneller knuspriger Imbiss, während Les Bleus um den Einzug ins Finale kicken: für selbstgemachten Teig ist nicht die Zeit, Tante Fanni muss herhalten. Das gelingt umso besser, weil hier der Belag so gut wie keine Flüssigkeit abgibt und damit der Teig durch und durch knusprig wird. Zuunterst ein Wenig mehr

Getrüffelte Tagliolini mit Lachs und Brombeeren

Ein Quickie-Gericht, das aufwändiger klingt, als es ist. Die getrüffelten Tagliolini gibt’s – manchmal – fertig im Kühlregal. Die verwendeten stammen aus dem Angebot von Lidl: leicht trüffelig, nicht aufdringlich acetonisch, wie sonst oft bei billiger Trüffelung. Die Trüffel bleibt eine feine Note im Hintergrund. Dazu Räucherlachs in einer Weißweinsauce mehr

Pizza di melanzane al tonno

Man muss nicht unbedingt einen Teig machen, wenn man abends rasch Pizza-Feeling braucht – und es ist nicht notwendig, auf fertigen Teig auszuweichen. Man kann ihn einfach durch Scheiben einer Melanzani ersetzen, idealerweise natürlich einer großen Frucht. Rezept drucken Pizza di melanzane al tonno Ich habe hier geräucherten Thunfisch verwendet, mehr

Burrata mit grünem Gemüse

Dazu braucht’s ja eigentlich kein Rezept mehr, es sei denn, man wollte die Burrata auch noch selber machen. Davon ist allerdings generell abzuraten. Interessanterweise eignet sich die Burrata durchaus als Ersatz für ein Steak oder ein Stück kurz gebratenes Beiried als Hauptkomponente zu gedämpftem Gemüse wie etwa grünen Fisolen oder mehr

Penne alla Norma

Mit der sizilianischen Pasta alla Norma ist es nicht anders als mit allen Nationalgerichten: über einer gemeinsamen Basis verstreuen sich die Rezepte der Mütter und Großmütter in reicher Variationsbreite. Allen gemeinsam sind hier wohl die Melanzane und Basilico. Mit beidem sollte nicht gespart werden. Dazu treten herzhafte Paradeiser, etwas Käse mehr