Pasta mit Orangen und Spargel

Die Sehnsucht nach dem Süden lässt sich nicht stillen, nur besänftigen. Dazu ist südländisches Soul Food gerade richtig, etwa mit dem wuchtigen Aroma von Orangen. Irgendwie kann es momentan davon gar nicht genug sein.

Ein Wenig früh für Spargel?

Für heimischen Spargel ist es in der Tat noch zu früh. Mich hat aber angesichts des Angebots von mexikanischem Grünen Spargel förmlich die Gier nach Frühling übermannt. Dafür werde ich dereinst zweifellos in der Hölle schmoren. Aber wie die meisten Sünden war auch diese es wert, würde ich sagen.

Pasta mit Orangen und Spargel

Vorbereitungszeit 10 Min.
Zubereitungszeit 12 Min.
Gericht 3 – Primi
Land & Region Italien
Portionen 4 Personen

Zutaten
  

  • 2 Stk Bio-Orangen
  • 1 Bund Grüner Spargel
  • 2 Stk Schalotten
  • 2 EL Olivenöl
  • 1/8 l Weißwein
  • 1/8 l Schlagobers
  • Muskatnuss, Salz, Pfeffer
  • Petersilie zum Bestreuen
  • Pasta nach Appetit bevorzugt kurze Formen

Anleitungen
 

  • Gewünschte Pasta nach Anleitung kochen.
  • Von den Orangen zuerst rundum die Schale abraspeln, die Früchte dann auspressen. Die Hälfte vom Saft kann man dann trinken.
  • Den Spargel zuputzen und die Stangen schräg in Scheiben schneiden.
  • Die Schalotten schälen und feinst hacken.
  • In einer großen Pfanne das Olivenöl erwärmen und die Schalotten darin anschwitzen.
  • Mit dem Weißwein löschen und eine Minuten kochen lassen.
  • Den Spargel zugeben und etwa 4-5 Minuten sanft köcheln lassen.
  • Schlagobers mit den Orangenschalen und dem Saft verrühren und mit dem Gemüse verrühren. Noch ein bis zwei Minuten ziehen lassen.
  • Mit der Pasta vermischen und mit etwas Petersilie bestreut servieren. Auch etwas Grana oder Parmigiano gehen gut dazu.
Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Recipe Rating