Gemüsesuppenkur

6 Beiträge

Das Leben als genussfaktor ist zwar einerseits von einer endlosen Abfolge köstlicher Erlebnisse geprägt – also halt so viel, wie man sich gönnt… aber andererseits auch mit dem leidlichen Problem behaftet, dass man fortwährend gegen die Waage zu kämpfen.

Ab und zu mal nichts essen, ist eine Methode, das wieder in den Griff zu kriegen: ich habe schon öfter Gewichtskorrekturen mit der Methode einen Tag essen, einen Tag nicht hingekriegt. Spaß macht das aber nur bedingt, schon gar, wenn man sich Ziele setzt, die schon von vornherein drei Monate oder weiter in der Zukunft liegen. Das bedeutet dann, so an die hundert Tage das Essen-Nicht-Essen-Spielchen zu treiben. Dazu braucht’s einiges an Motivation und vor allem grauslich viel festen Willen. Das gelingt halt dann und wann, aber nicht immer.

Die Alternative

Als Alternative probieren wir es jetzt mal mit einer Gemüsesuppenkur. Die besteht darin, drei Tage die Woche nichts als Gemüsesuppen zu essen, dafür so oft und so viel wie nötig.

Das erinnert manchereinen sicher an die berüchtigte Krautsuppe… Und das Prinzip ist sicher dasselbe. Ich handhabe aber das Kochen von Gemüsesuppen mit der genussfaktor-eigenen Variabilität – soll heißen, es gibt gute Suppen.

Zuerst die Gemüsesuppenbasis. Und dann die aktuelle Auswahl:

Erdäpfel-Radicchio-Suppe

Ein leichtes Süppchen mit der erfrischenden Bitternote von Radicchio: es enthält zwar die Kohlehydrate eines einzelnen Erdapfels, dafür aber kein Schlagobers – und ist trotzdem schön cremig. Radicchio Als bitterstoffhaltiges Zicchoriengewächs erfreut sich der Radicchio hierzulande leider nur eingeschränkter Beliebtheit – allenfalls in die Blattsalate gehobener Ansprüche hat er es mehr

Leichte Linsensuppe

Auf der Suche nach immer neuen Rezepten, um die rasche Folge der Suppentage erträglich zu gestalten, geistert mir seit einiger Zeit die köstliche orientalische Linsensuppe im Kopf herum. Für unsere Zwecke habe ich sie etwas leichter gestaltet. Wichtig sind dabei natürlich die Karotten. Für ein klein Wenig mehr Buntheit habe mehr

Gelbe Paradeis-Suppe mit Basilikum

Natürlich wieder Suppe – so eine Suppenkur ist langwierig, aber deshalb braucht sie noch lange nicht langweilig zu werden… Zudem hat der Garten wieder Unmengen von reifen Paradeisern parat. Aus dieser bunten Vielfalt läßt sich auch Spezielles schöpfen: etwa eine ausreichend große Zahl gelber Paradeiser für eine gelbe Suppe – mehr

Zucchinicremesuppe

Ja schon, aber diese hier kommt ohne Schlagobers aus! Und muss, weil Gemüsesuppentag, auch ohne Croutons zu Tisch gebracht werden, leider… Rezept drucken Zucchinicremesuppe Menüart Suppe Küchenstil Österreich Vorbereitung 10 Minuten Kochzeit 15 Minuten Portionen Personen Zutaten 2-3 Stk Zucchini mittelgroße1-2 Stk Erdäpfel ein mittelgroßer reicht1 Stk Zwiebel klein2 Zehen mehr

Klare Fisolen-Erdäpfel-Suppe

Ein weiterer Beitrag zum Thema Gemüsesuppentag: nur weil es außer Gemüsesuppe nichts gibt, braucht man sich ja noch lange nichts abgehen lassen… Mit den frischen grünen Bohnen kriegt die kräftige Basissuppe eine knackige, köstliche Einlage verpasst, dazu ein paar Würfelchen vom Erdapfel. Was es mit den Fisolen auf sich hat mehr

Startrezept Gemüsesuppenkur

Wenn eine Gemüsesuppenkur angesagt ist, dann klingt das erst mal gar nicht nach Schwelgerei und ganz und gar nicht nach genussfaktor, weil sich da wenig von dem verspricht, was den Genuss ausmacht. Aber nur weil man kürzer zu treten und das Essen vornehmlich in flüssiger Form zu sich zu nehmen mehr