Penne alla Norma

Mit der sizilianischen Pasta alla Norma ist es nicht anders als mit allen Nationalgerichten: über einer gemeinsamen Basis verstreuen sich die Rezepte der Mütter und Großmütter in reicher Variationsbreite. Allen gemeinsam sind hier wohl die Melanzane und Basilico. Mit beidem sollte nicht gespart werden. Dazu treten herzhafte Paradeiser, etwas Käse mehr

Marillenkuchen mit Haselnuss-Streusel

Wenn schon grad noch Marillen-Zeit ist! Und statt der gewöhnlichen Streuseln könnte man ja auch was mit Mandel oder Nuss machen – Haselnuss zu Beispiel. Rezept drucken Marillenkuchen mit Haselnuss-Streusel Weniger Frucht, als ginge, dafür mit nussigem Crunch obendrauf. Menüart Mehlspeisen Küchenstil Österreich Vorbereitung 15 Minuten Kochzeit 50 Minuten Portionen mehr

Curry mit Hühnerbällchen

Nur so eine spontane Idee: Hühnerfaschiertes, lieber italienisch oder asiatisch? Heute hab ich mich für Asien entschieden, auch weil grad ein gutes Büschel Koriandergrün zur Ernte ansteht. Die Anmutung mit der gelben Currypaste ist ein Wenig Thai, aber insgesamt ist das Rezept frei erfunden. Rezept drucken Curry mit Hühnerbällchen Menüart mehr

Zitronen-Risotto mit Garnelen und Thunfischsteak

Zitronen für die Frische und ein unvergleichliches Aroma, das die Erinnerung an Urlaubstage und Bella Italia wach hält, dazu knackige Garnelen und ein frisch gegrilltes Steak vom Tuna… Abgesehen mal davon, dass Gäste angesagt sind: man verwöhnt sich auch selber gerne. Und so schon gar noch lieber! Rezept drucken Zitronen-Risotto mehr

Karfiol-Reis mit Garnelen-Spinat-Curry

Bisweilen kommen auch dem genussfaktor Überschriften zu Rezepten unter, die spontan Lust machen, das Thema zu entwickeln, selbst wenn dann unter der Überschrift nichts steht, was man genau so nachkochen wollen würde. Aber die Idee setzt sich erst mal fest – und manchmal wird daraus auch was. Die Idee, Reis mehr

Lachsforelle vom Zedernholz

Ein feines Filet von der Lachsforelle im Ganzen – das könnte man natürlich auf der Zedernplanke grillen… Gesagt, getan. Das Ganze lohnt eigentlich nicht die Bezeichnung Rezept, schmeckt aber herausragend gut. Rezept drucken Lachsforelle vom Zedernholz Das Zedernholz muss man erst mal mindestens über Nacht einweichen, sonst verkokelt es im mehr

Tajine au Poulet et Citron Confit

Mit Salz konfierte Zitronen – citron confit au sel – geben einer Tajine ungeheures Aroma. Gemeinsam mit ordentlich viel Koriandergrün wird daraus ein phantastisches Gericht mit dem Flair von Marokko. Auch wenn wir diese Kombination bei Paul Bocuse im Le Sud kennen gelernt haben. Wenn ich bloß daran denke, setze mehr

Clafoutis aux Cerises

Der Clafoutis ist eine Art Auflauf, oder vielmehr eine Kombination aus Kuchen und Auflauf, der in Frankreich als Dessert sehr beliebt ist, besonders die Variante mit Kirschen. Wie bei allen beliebten Gerichten kursieren zahllose Rezepte und Varianten, diese hier ist eher Großmutter-Stil. Rezept drucken Clafoutis aux Cerises Die ganz traditionelle mehr

Magret de Canard rôti

Das haben wir während unseres letzten Aufenthalts in Lyon bei Monsieur Paul im Le Sud gegessen, und es hat mich inspiriert, das mal selber zu probieren. Die Entenbrust gelingt auf diese Art ganz vorzüglich, wunderbar rosa und saftig. Rezept drucken Magret de Canard rôti Für diese Methode, die Entenbrüste zu mehr

Filet de Morue au Safran

Ein kleines Filet vom Kabeljau, gebraten, mit einer Weißwein-Safran-Reduktion. Dazu gedämpfte Zucchini – ich hätte gerne eine Mischung aus grünen und gelben gehabt, die gelben waren aber just nicht zu haben. Rezept drucken Filet de Morue au Safran Menüart 3 – Primi Küchenstil Frankreich Vorbereitung 10 Minuten Kochzeit 15 Minuten mehr

Salade Chèvre au Miel et Foie Gras

Ein kleiner Blattsalat mit etwas frischer Fromage du Chèvre mit Honig und Walnüssen auf getoastetem Weißbrot, dazu eine Feige mit Foie Gras gefüllt von Jérôme van Cappel und eine der genialen Macarons salés von Anthony. Alles Zukauf – aber genial!

Sébastien Bouillet in Lyon

Pâtissier und Chocolatier Sébastien Bouillet betreibt sein Geschäft in Tokyo und Lyon – letzteres im angenehm unprätentiösen, von Einheimischen dominierten Bezirk Croix Rousse. Nichtsdestotrotz ist die Gegend einen oder mehrere Besuche wert. Wir kommen immer wieder hier vorbei, einerseits sitzt man in der Brasserie Chateclair gut, andererseits bietet die entgegen mehr

Brasserie Chantecler in Lyon

Im Viertel Croix Rousse, hoch auf dem gleichnamigen Hügel, ist gut über den reichhaltigen Markt bummeln und beim Bier sitzen. Hier wird man winters wie sommers gut umsorgt, der Gastgarten unter den Platanen versetzt einen in südliche Stimmung.

Bei Monsieur Paul im Le Sud

Wenn wir schon mal in Lyon sind, dann muss ein Besuch bei Monsieur Paul schon sein – heuer zum ersten Mal, nachdem der unermüdliche Paul Bocuse verstorben ist. Entschieden haben wir uns wieder für eine seine Brasserien – die Restaurants sind schlichtweg zu teuer für zwischendurch – und zwar für mehr

La Massillon in Clermont-Ferrand

An einem Regentag, der noch dazu ein Montag ist, kann man in Clermont-Ferrand vor die Hunde gehen – und keinen kümmert es. Geschäfte und Lokale haben zu, manche geruhen irgendwann am Nachmittag zu öffnen, unfreundlich sind so ziemlich alle, von der Boulangerie bis zu verschiedenen Bars und Bistros, in denen mehr

Marché traditionel in Aubière

Aubière ist ein nichtssagenden Vorort der Industriemetropole Clermont-Ferrand. Sonntags ist hier Markttag – und der ist sowohl gut bestückt als auch bestens besucht. Man darf sich keine hochfliegenden Überraschungen erwarten – die üblichen Marktfieranten, lokales Obst und Gemüse sowie ein paar einheimische Produzenten von Biobrot und Kuchen samt weitverbreiteter Marktgastronomie. mehr

Côtes d’Auvergne – Lage am Vulkan

Die Auvergne ist uraltes Vulkanland im französischen Zentralmassiv. Das Weinbaugebiet gehört zwar zum nördlich gelegenen Weinbauregion Loire, ist aber charakterlich eigenständig. Die vulkanischen Böden im Umland vom Clermont-Ferrand eignen sich nicht nur für Rote sondern auch für Chardonnay. allerdings wird davon nur recht wenig angebaut – etwa 10 Prozent der mehr

Les Macarons d’Anthony – Nîmes et Uzès

In den Halles Coupole de Nîmes betreibt Pâtissier Anthony Marandon eine Zweigstelle seiner Manufaktur Les Macarons d’Anthony, deren Fabrikation eigentlich in Uzès sitzt. Eine Spezialität, die ich sonst noch nirgends bekommen habe, sind salzige Macarons, vor allem ein Trio auf der Basis von Foie Gras – in den Geschmacksrichtungen Cèpe, mehr