genussfaktor-Film: Jamon Jamon

Der genussfaktor eröffnet hiermit eine neue, lose Reihe zu kulinarisch interessanten Filmen. Jamon Jamon Wie lange habe ich darauf gewartet, diesen Film wieder zu fassen zu kriegen? Eineinhalb Jahre war der Suchagent bei medimops aktiv, dann hat er endlich angeschlagen. Und zuerst eine herbe Enttäuschung: die technische Qualität ist für mehr

Der Meatboss Beefer

Zugegeben: kein extra teures Stück. Der genussfaktor wollte mal ausprobieren, ob das Beefen auch hier im Hause Anklang findet. Wobei die Prognose lautet: ja, weil alles, was Fleisch außen knusprig macht und innen raw erhält, hier Anklang findet. Willkommen bei den Fleischfressern! Für den Meatboss habe ich mich recht spontan mehr

Torta di Mele

Eine Apfel-Nachspeise der italienischen Art. So ein Haufen Apfelstücke mit einer Sorte Palatschinkenteig – wenn auch nicht ganz. Aber höchst delikat. Man kann die Torta di Mele auch wie einen Kuchen machen. Als Nachtisch bevorzuge ich aber diese Variante, sie issst sich flott und hinterlässt garantiert zufriedene Gesichter… Rezept drucken mehr

Shakshuka – Erinnerung an Tel Aviv

Ein paar Monate ist es erst her, dass wir in Tel Aviv in der Vormittagssonne – schön warm für November! – ein Frühstück mit Meerblick zelebriert haben… Natürlich mit Shakshuka… Israels Frühstück par excellance Manche nennen es auch das israelische Nationalgericht. Seine Herkunft dürfte sich in Nordafrika verorten lassen, aber mehr

Wildschweinschnitzel mit Brombeersauce

Der Gefrierer gibt noch jede Menge Wildschwein her, etliche Schnitzerl zum Beispiel. Zuerst kommt einem da die Idee, sie vielleicht paniert als Wildschwein-Wiener zu machen… das wäre extravagant, aber es holt nicht die verborgenen Qualitäten des Wildschweins zu Tage. Der genussfaktor hat sich daher für á la nature entschieden, also mehr

Topfen-Marillen-Kuchen

Also einfach ein Marillenkuchen vom Blech mit Topfenteig. Der Boden gerät damit etwas fester als bei Rührteigen, schmeckt aber auch voller und sättigt besser – vulgo: man stopft sich nicht so voll damit… Rezept drucken Topfen-Marillen-Kuchen Menüart Mehlspeisen Küchenstil Österreich Vorbereitung 15 Minuten Kochzeit 45 Minuten Portionen Personen Zutaten 2 mehr

Schoko-Marillen-Kuchen

So richtig tiefschwarz schokoladig – mit saftigen reifen Marillen… Das Rezept habe ich als gedeckten Kuchen schon mal gemacht, diesmal halt in einer Schicht auf einem ganzen Blech mit vielen Marillen! Rezept drucken Schoko-Marillen-Kuchen Der besondere Clou in der Masse ist die Tonkabohne: vanilleartig im Geschmack ist sie dennoch eine mehr

Gefüllte Gemüse mit Lachs

Man kann das Gericht nicht wirklich als Quickie bezeichnen; es schmort ganz schön lange im Backrohr. Aber die Vorbereitungen sind dafür umso schneller erledigt. Rezept drucken Gefüllte Gemüse mit Lachs Menüart 5 – Hauptgericht Küchenstil Mittelmeer Vorbereitung 10 Minuten Kochzeit 60 Minuten Portionen Personen Zutaten 1 Stk Schalotte1 Zehe Knoblauch1 mehr

Txuletón at home

Das Txuletón vom alten fetten Rind haben wir im Baskenland genossen. Und wir haben zwei der prächtigen Stücke vom Markt in Bilbao nach Haus mitgebracht. Daher war es hoch an der Zeit, das phantastische Fleisch auf den Griller zu kriegen – wo wir doch auch einen kleinen mit Holzkohle zu mehr

Boliña El Viejo in Gernika

Ein kleines Gasthaus, ein Beisl – so würde man daheim in Österreich sagen – für die Nachbarschaft: rammelvoll zum Mittagstisch, da gut und günstig. Das Restaurant Boliña El Viejo in Gernika bietet Cocina Vasca, traditionelle baskische Küche, schnörkellos, reduziert auf das, was die Leute tagtäglich wollen. Entsprechend ist natürlich das mehr

Carnicería Rodó, Mercado de la Ribera, Bilbao

Auf der Suche nach einem guten Txuletón zum Mitnehmen für daheim sind wir in der Markthalle von Bilbao fündig geworden: in der Carnicería Rodó wurden wir bestens beraten und bedient. Wir haben das Txuletón – spanisch: chuletón – im El Tuñel probiert und waren natürlich hellauf begeistert! Durchgereiftes Fleisch von mehr

Me Tienes Frita – Mercado Ribera in Bilbao

Me Tienes Frit@ – ein seltsamer Name für ein Lokal, aber dennoch Programm: du hast mich gebraten. Hier gibt’s denn folgerichtig auch lauter gebratene, will heissen frittierte Leckereien! Man kann gemütlich drinnen sitzen, ist aber meistens ziemlich voll und laut, oder draussen… aber bei den Pintxos ist es ohnedies weniger mehr

Gasteizko Merkatua in Vitoria-Gasteitz

Eine Markthalle – dem Vernehmen nach die modernste Markthalle imm ganzen Baskenland – steht in der Hauptstadt der Gemeinschaft Euskal Autonomia Erkidegoa, der autonomen Region Baskenland in Spanien, Vitoria-Gasteitz. Zugegeben, modern ist sie, die neue Halle! Das erweist sich vor allem, wenn man hinter die Kulissen blickt: in den Zeilen mehr

Cafe Bar Usuan in Elgoibar

Elgoibar tief im Tal des Deba ist nun wahrhaft keine Perle des Tourismus, ganz entgegen dem von der Stadt herausgegebenen Prospekt. Sehenswert ist einzig das barocke Ensemble der Kalegoen Plaza, begrenzt durch die Kirche San Bartolomé, die Bürgermeisterei mit angemauertem Arreal für das Pelota Spiel und gegenüber einem prunkvollen Wohnbau mehr

Gozoteguia Sayalero in Zarautz

An Konditoreien ist das Baskenland wahrlich nicht arm, auch nicht an guten. Genauso wie auf sterneprämierte Küche verstehen die Basken sich auf herausragende Backwaren und Süßigkeiten – letzteres die genaue Bedeutung des Wortes Gozoteguia. wir würden solch eine Institution Konditorei nennen, die Spanier Pasteleria. Am Sonntagmittag stehen die Einheimischen, die mehr