Wildschweinschnitzel mit Brombeersauce

Der Gefrierer gibt noch jede Menge Wildschwein her, etliche Schnitzerl zum Beispiel. Zuerst kommt einem da die Idee, sie vielleicht paniert als Wildschwein-Wiener zu machen… das wäre extravagant, aber es holt nicht die verborgenen Qualitäten des Wildschweins zu Tage. Der genussfaktor hat sich daher für á la nature entschieden, also mehr

Topfen-Marillen-Kuchen

Also einfach ein Marillenkuchen vom Blech mit Topfenteig. Der Boden gerät damit etwas fester als bei Rührteigen, schmeckt aber auch voller und sättigt besser – vulgo: man stopft sich nicht so voll damit… Rezept drucken Topfen-Marillen-Kuchen Menüart Mehlspeisen Küchenstil Österreich Vorbereitung 15 Minuten Kochzeit 45 Minuten Portionen Personen Zutaten 2 mehr

Schoko-Marillen-Kuchen

So richtig tiefschwarz schokoladig – mit saftigen reifen Marillen… Das Rezept habe ich als gedeckten Kuchen schon mal gemacht, diesmal halt in einer Schicht auf einem ganzen Blech mit vielen Marillen! Rezept drucken Schoko-Marillen-Kuchen Der besondere Clou in der Masse ist die Tonkabohne: vanilleartig im Geschmack ist sie dennoch eine mehr

Gefüllte Gemüse mit Lachs

Man kann das Gericht nicht wirklich als Quickie bezeichnen; es schmort ganz schön lange im Backrohr. Aber die Vorbereitungen sind dafür umso schneller erledigt. Rezept drucken Gefüllte Gemüse mit Lachs Menüart 5 – Hauptgericht Küchenstil Mittelmeer Vorbereitung 10 Minuten Kochzeit 60 Minuten Portionen Personen Zutaten 1 Stk Schalotte1 Zehe Knoblauch1 mehr

Txuletón at home

Das Txuletón vom alten fetten Rind haben wir im Baskenland genossen. Und wir haben zwei der prächtigen Stücke vom Markt in Bilbao nach Haus mitgebracht. Daher war es hoch an der Zeit, das phantastische Fleisch auf den Griller zu kriegen – wo wir doch auch einen kleinen mit Holzkohle zu mehr

Boliña El Viejo in Gernika

Ein kleines Gasthaus, ein Beisl – so würde man daheim in Österreich sagen – für die Nachbarschaft: rammelvoll zum Mittagstisch, da gut und günstig. Das Restaurant Boliña El Viejo in Gernika bietet Cocina Vasca, traditionelle baskische Küche, schnörkellos, reduziert auf das, was die Leute tagtäglich wollen. Entsprechend ist natürlich das mehr

Carnicería Rodó, Mercado de la Ribera, Bilbao

Auf der Suche nach einem guten Txuletón zum Mitnehmen für daheim sind wir in der Markthalle von Bilbao fündig geworden: in der Carnicería Rodó wurden wir bestens beraten und bedient. Wir haben das Txuletón – spanisch: chuletón – im El Tuñel probiert und waren natürlich hellauf begeistert! Durchgereiftes Fleisch von mehr

Me Tienes Frita – Mercado Ribera in Bilbao

Me Tienes Frit@ – ein seltsamer Name für ein Lokal, aber dennoch Programm: du hast mich gebraten. Hier gibt’s denn folgerichtig auch lauter gebratene, will heissen frittierte Leckereien! Man kann gemütlich drinnen sitzen, ist aber meistens ziemlich voll und laut, oder draussen… aber bei den Pintxos ist es ohnedies weniger mehr

Gasteizko Merkatua in Vitoria-Gasteitz

Eine Markthalle – dem Vernehmen nach die modernste Markthalle imm ganzen Baskenland – steht in der Hauptstadt der Gemeinschaft Euskal Autonomia Erkidegoa, der autonomen Region Baskenland in Spanien, Vitoria-Gasteitz. Zugegeben, modern ist sie, die neue Halle! Das erweist sich vor allem, wenn man hinter die Kulissen blickt: in den Zeilen mehr

Cafe Bar Usuan in Elgoibar

Elgoibar tief im Tal des Deba ist nun wahrhaft keine Perle des Tourismus, ganz entgegen dem von der Stadt herausgegebenen Prospekt. Sehenswert ist einzig das barocke Ensemble der Kalegoen Plaza, begrenzt durch die Kirche San Bartolomé, die Bürgermeisterei mit angemauertem Arreal für das Pelota Spiel und gegenüber einem prunkvollen Wohnbau mehr

Gozoteguia Sayalero in Zarautz

An Konditoreien ist das Baskenland wahrlich nicht arm, auch nicht an guten. Genauso wie auf sterneprämierte Küche verstehen die Basken sich auf herausragende Backwaren und Süßigkeiten – letzteres die genaue Bedeutung des Wortes Gozoteguia. wir würden solch eine Institution Konditorei nennen, die Spanier Pasteleria. Am Sonntagmittag stehen die Einheimischen, die mehr

beti jai in Donostia

Ok, hier macht man zuallererst mal auf Neon und Stylish. Die Auswahl der Pintxos ist auf den ersten Blick etwas kleiner als anderswo, aber die Kreationen sind ausgefeilter, passend zum Dekor, möchte man meinen. Die Theke ist lang, die Auswahl groß, wenn auch nicht so exorbitant wie andernorts in Donostia, mehr

Taberna Aralar in Donostia

Weitaus bodenständiger als die kerrika taberna, aber fast nebenan in der Altstadt von Donostia (San Sebastián) bietet die Taberna Aralar eine reiche Auswahl an Pintxos, die aber kulinarisch weniger ausgefeilt sind. Man arbeitet hier mit den typischen Zutaten Nordspaniens und des Baskenlands, den Boquerones und Achoas, dem Ziegenkäse, Schinken und mehr

karrika taberna in Donostia

Für den genussfaktor der Platz, um die sagenhaften Pintxos de Donostia zu verkosten: die karrika taberna in der Altstadt von Donostia (San Sebastián). Gemütliches Ambiente, freundliche Bedienung, geduldige und erschöpfende Auskunft über die verschiedenen Pintxo-Kreationen entlang der Theke… leider kann man nicht alles kosten, was einem den Mund wässig werden mehr

Casa Aramendia, Chocolatero in Donostia

Um es gleich vorweg zu nehmen: die Casa Aramendia ist in Sachen Pralinen erst gar nicht der Rede wert. Allein, die Pralinen wollen und wollen nicht nach dem schmecken, was angegeben ist. Wir hatten: Sagardoz (angeblich mit Cider-Gelee), Pistacho (Pistazien), Pasion (Passionsfrucht) und Choco-Caramelo (Karamell). Einzig die Passionsfrucht war eindeutig mehr