Steirischer Salat – Herbstvariante

Was bitte macht einen Salat zum Steirischen Salat? Die üblichen Verdächtigen: Kernöl ohne Zweifel, und Käferbohnen, auch Kürbiskerne passen gut ins Bild. Alles zusammen ergibt Steirischen Salat, ganz eindeutig.

Für die Herbstvariante kommen dann noch Feigen da, und eine Dose Thunfisch, damit das Zeug keinesfalls vegan wird…

Steirischer Salat – Herbstvariante

Vorbereitungszeit 12 Stdn.
Zubereitungszeit 50 Min.
Gericht 5 – Hauptgericht
Land & Region Österreich
Portionen 2 Personen

Zutaten
  

  • 100 g Käferbohnen getrocknet (oder 1 Dose)
  • 150 g Vogerlsalat
  • 100 g Paradeiser oder mehr
  • 3-4 Stk Feigen
  • 1 Dose Thunfisch in Lake
  • 3-4 EL Kürbiskernöl
  • 2 EL Apfelessig
  • Salz

Anleitungen
 

  • Getrocknete Käferbohnen über Nacht in reichlich Wasser einweichen. Wasser abgießen und in frischem Wasser etwa 50 Minuten kochen.
  • Salat waschen und abschütteln, Paradeiser schneiden, Feigen vierteln.
  • Aus Kernöl, Essig und ganz wenig Salz eine Marinade rühren.
  • Den Vogerlsalat durch die Marinade ziehen.
  • Alle Zutaten anrichten und mit der restlichen Marinade beträufeln. Für Fans: wer will, kann nochmal einen Guss Kernöl drüber verteilen.
Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Recipe Rating