Pulled Pork aus dem Slow Cooker

So was von einfach und so was von genial! Dieses Schweinchen gart sich quasi von selber. Aber: das ganze steht und fällt mit der Barbecue-Sauce…

Dark Beer BBQ Sauce

Der typisch amerikanische Mix aus picksüß und kräftig ist hier ganz einfach essentiell! Auf die Schnelle kann man natürlich fertige BBQ Sauce wie die von Bulls Eye (freiwillige Empfehlung vom genussfaktor, keine Werbung!) nehmen. Aber natürlich ist selbst gemacht um Klassen besser.

Und es zahlt sich auch aus, die Sauce selber zu machen: dieses Schweinchen braucht eine ganze Menge davon – und erst recht die Gäste!

Homemade Sesam-Buns

Das leidige Thema bei allem, was nach Bruger-Art ins Brötchen kommt, ist das Brötchen: das Bun. Bei ausgewählten Bäckern gibt’s machmal essbare Buns, aber eigentlich hilft hier nur selber backen!

Coleslaw

Ohne Coleslaw geht das ganze natürlich auch nicht, wenngleich ich eine heftige Aversion gegen Maionnaise habe, selbst die selber gerührte. Ergo gibt es wieder den bewährten Coleslaw mit Buttermilch.

Pulled Pork aus dem Slow Cooker

Vorbereitungszeit 15 Min.
Zubereitungszeit 9 Stdn. 30 Min.
Arbeitszeit 9 Stdn. 45 Min.
Gericht 5 – Hauptgericht
Land & Region Amerikanisch

Zutaten
  

Pulled Pork aus dem Slow Cooker

  • 1 Stk Zwiebel
  • 2 Zehen Knoblauch
  • 2 EL Sonnenblumenöl
  • 1,5 kg Schweinsschopf im Ganzen
  • 300 ml BBQ Sauce
  • 200 ml Suppe Rind oder Huhn, notfalls Wasser
  • 1/16 l Whiskey
  • Muskatnuss, Pfeffer, Salz

Finish

  • 1 TL Dijon Senf oder Honig-Senf
  • 50 ml BBQ Sauce
  • Pfeffer, Salz

Anleitungen
 

  • Zwiebel und Knoblauch schälen und fein hacken.
  • Sonnenblumenöl in einer Pfanne mit hohem Rand erhitzen und das Fleisch im Ganzen rundum scharf anbraten.
  • Fleisch in den Slow Cooker legen.
  • Zwiebeln und Knoblauch in der noch heißen Pfanne anschwitzen. Mit dem Whiskey löschen und nur kurz einziehen lassen.
  • Whiskey-Sauce und alle anderen Zutaten auch in den Slow Cooker geben, mit Muskatnuss, Salz und Pfeffer würzen.
  • Zunächst eineinhalb Stunden auf "high" garen.
  • Dann auf der Einstellung "low" für weitere 8 Stunden vor sich hin schmurgeln lassen.
  • Dazwischen das Fleisch einmal umdrehen, sonst aber unbedingt den Deckel drauf lassen. Ständiges Nachgucken schadet nur der Temperaturkonstanz. Das Schweinchen braucht unsere Hilfe nicht, ehrlich!
  • Zum Finish dann die BBQ-Sauce mit dem Senf verrühren.
  • Das Fleisch aus dem Slow Cooker heben und mit zwei Gabeln gründlich zerteilen. Einen guten Schöpfer von der Sauce aus dem Slow Cooker und die frisch angerührte Mischung darüber verteilen, salzen und pfeffern und gut durchmischen.
  • Dazu Coleslaw und Sesam-Buns, Braterdäpfel nach Gusto.
Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Recipe Rating