Monatliche Archive: Januar 2014

16 Beiträge

Saft-Reisfleisch

Das originale Wiener Reisfleisch ist an sich eine trockene Angelegenheit, man kocht den Reis gleich im Saftl mit: das ergibt dann einen saftlosen, dafür mit den typischen Gulasch-Aromen getränkten roten Reis. Kommt noch frischer roter Paprika dazu, ist’s eher ein Serbisches Reisfleisch. Beide sind auf ihre Art nicht zu verachten. Aus mehr

Gemüsecurry

Und wieder Karfiol gekauft… das weiße Zeug entwickelt sich langsam zum Saisongast in der Genussfaktor-Küche. Es ist aber sehr vielseitig. Und verträgt sich exzellent mit indischen Aromen. Die Aubergine brate ich lieber separat in möglichst wenig Sonnenblumen-Öl, im Curry geht das Ergebnis eher in Richtung Matsch. 1 Karfiol 4-5 Erdäpfel mehr

I Carusi

Der Versuch im The Bangkok sozusagen im Vorbeigehen eine Ente zu entern, war leider nicht von Erfolg gekrönt. Ohne Reservierung: njet! Ausweichshalber sind wir sodann im I Carusi zwei oder drei Ecken weiter gelandet: ein auf gediegen hergerichtetes Ristorante mit Pizza. Und da ich sowieso grad länger keine Teigfladen hatten, hab‘ mehr

Foie Gras auf Roggenbrot

Ein Nachmittagsimbiss der Oberklasse: da hab ich doch noch ein Stück Foie gras cuit de canard auf Lager. Sehr dünne Scheiben vom Roggenbrot toasten. Das Roggenbrot ist etwas zu kräftig im Geschmack, man sollte also reichlich Foie Gras auflegen. Ein paar Cocktailparadeiser, frisch geriebener Pfeffer – und fertig. Bon appétit!

Albóndigas

Die kleinen spanischen Fleischbällchen dürfen eigentlich bei keinem Anlass fehlen, zu dem Tapas gereicht werden. Normalerweise fallen sie leicht bis ziemlich scharf aus, fast immer in einer groben Paradeissalsa. Da wir grade einvernehmlich keine Lust auf Paradeissalsa hatten, begleiten unsere Albóndigas ein paar Gemüse, die grad zur Hand waren. 500 mehr

Zart geschmorte Lammstelzen

Einer meiner all time Favorites sind die sanft in Rotwein geschmorten Lammknuckles – gut bayrisch-österreichisch für Lammstelzen. Das Gute an dieser Art von Schmorgerichten ist, dass man sie ideal für Events vorbereiten kann – und dass sie es nicht nur verzeihen, wenn sie mit Verspätung erst zum Servieren kommen, sondern mehr

Das klingt natürlich verlockend…

Steph vom Kleinen Kuriositätenladen hat sich zunächst mal zum eher absurden Verfahren der One Pot Pasta geäußert – dem habe ich außer vollster Zustimmung nichts hinzuzufügen. Das kann nichts werden, schon gar nichts von kulinarischem Wert. Und nur weil es die Kriterien (technisch) einfacher Küche erfüllt, muss man das noch lange mehr

Einige Biere

Öfter mal was Neues probieren – na klar: das gilt auch für den guten alten Gerstensaft.   Aus Italien: Birra Venezia Die einstmals traditionsreiche Brauerei ist heute eine lokale Kleinbrauerei mit nur 3 Sorten. Die Bionda, ein Lager mit 4,7% Alkohol, wird aus bayrischer Gerste und Spalter Hopfen hergestellt. Recht mehr

Zucchinisuppe mit Humus

Dieses Cremige Süppchen aus Zucchini und Humus ist mir wieder eingefallen, als ich im Supermarkt das geniale Humus von Neni am Tisch (die Convenience-Linie von Haya Molcho) knapp vorm Ablaufdatum zum Schleuderpreis entdeckt habe. Daraus lässt sich mit einem großen Zucchino, etwas Zimt und einem Schuss Zitronensaft ein herrlich orientalisches Geschmackserlebnis mehr