Emilia-Romagna

12 Beiträge

Osteria del Tempo perso – Ravenna

Eines der feineren Lokale in Ravenna ist die Osteria del Tempo perso. 2004 gegründet, liegt sie etwas abseits der Trampelpfade aber dennoch im Herzen der Altstadt. Ein gemütliches Lokal mit ambitionierter Karte und passendem Weinkeller. Gerade richtig für einen nasskalten Tag im Jänner… Küchenchef Sivio Piccari hat sich der dezent mehr

Bar-Caffè Ducale – Rimini

Obwohl direkt an der römischen Ponte di Tiberio – also einer der ersten Sehenswürdigkeiten in Rimini – gelegen, überrascht das Caffè Ducale mit ehrlicher Gastfreundschaft, guter Küche und vernünftiger Preisgestaltung. Wenn man an solchem Ort wegen Kälte und Regen in das erste beste Lokal einfällt, geht das meistens schief… Hier mehr

Osteria dei Battibecchi

Kalt war’s den ganzen Tag – und nass. Wer fährt denn schon im Jänner nach Ravenna? Eben. Aber Trost in einer warmen Stube bei deftiger cucina della mama ist nah: die Osteria dei Battibecchi mitten in der Altstadt, gleich ums Eck vom Hauptplatz in einem schmalen Durchgang, ist winzig, dafür mehr

Espresso Bolognese in Bologna

Ebenfalls im Mercato delle Herbe zu finden: eine kleine Rösterei mit gediegenem Anspruch. Man röstet den Espresso aus hauptsächlich Arabica eher mild, mit der typisch italienischen Kraft. Die TOP EB Blend aus 85% Arabica und 15% Robusta hat den genussfaktor eindeutig überzeugt. Auch nach Mitnahme einer Packung und Nachverkostung daheim mehr

La Pasta di Anna in Imola

Auf Leute, die hausgemachte Pasta lieben aber den Aufwand selber scheuen, hat sich La Pasta di Anna spezialisiert: eine Vielzahl an frischer Pasta, gefüllte wie ohne Füllung, wartet auf Kundschaft – die stets reichlich ins winzige Geschäft drängt. Denn man kriegt hier natürlich auch zur Mittagszeit auch herzhafte Tagesgerichte per mehr

Mangiamoci Su da Gio in Bologna

Zentral gelegen im Mercato delle Herbe kann man bei Mangiamoci Su da Gio (derzeit kein Link zu finden) aus einer Reihe von herrlichen Imbissen wählen, tägliche Variationen inbegriffen. Die quirlige Marktatmosphäre rundum macht auf jeden Fall hungrig. Feines Gebäck und Brot, auch Piadine, kann man mit unterschiedlichen Belägen und Füllungen mehr