Die Weinbeisserei in Mollands

Hoch oben auf dem Rücken zwischen Krems- und Kamptal im idyllischen Weinort Mollands betreiben die Brüder Matthias und Hermann Hager die Weinbeisserei – neben dem eigenen Weinbaubetrieb, versteht sich.

Koch Hermann hat nach der Lehre bei Lisl Wagner-Bacher eine lange Reihe von Engagements in der heimischen Top-Hotellerie hinter sich gebracht und widmet sich jetzt den Produkten vom eigenen Hof: man hält selbst Turopolje-Schweine und bezieht sonst herausragende Produkte aus der engeren Region.

Daraus werden bodenständige Gerichte mit hohem Anspruch – dabei so preiswert, wie es sich für einen gehobenen Heurigen schickt… Und auch die Präsentation ist bemerkenswert!

Weinbesserei in Mollands: Feuerflecken mit Spargel
Weinbesserei in Mollands: Kümmelbraten vom Turopolje-Schwein
Weinbesserei in Mollans: Schokomousse mit Marillenröster

Aus dem eigenen Weinbau von Matthias Hager habe ich einen gemischten Satz 2018 verkostet, der mich absolut überzeugt hat.

Weinbesserei in Mollands: Gemischter Satz von Matthias Hager

Feines Säurespiel über kräftigen Fruchtnoten – der genussfaktor liebt diese Kombination. Und mit € 8,50 auch wohlfeil zum Mitnehmen.

Falstaff: Bester Heuriger in NÖ und Beste Küche

Die Auszeichnung ist – obwohl man ja nicht alle Mitbewerber kennen kann – verdient: das Magazin Falstaff hat im aktuellen Heurigen- und Buschenschank-Guide die Weinbeisserei für 2019 zum besten Heurigen in NÖ gekürt, und außerdem die Auszeichnung Beste Küche verliehen. Der genussfaktor gratuliert selbstredend in vollster Zustimmung…

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.