Curry mit Hühnerbällchen

Nur so eine spontane Idee: Hühnerfaschiertes, lieber italienisch oder asiatisch? Heute hab ich mich für Asien entschieden, auch weil grad ein gutes Büschel Koriandergrün zur Ernte ansteht. Die Anmutung mit der gelben Currypaste ist ein Wenig Thai, aber insgesamt ist das Rezept frei erfunden.

Curry mit Hühnerbällchen

Vorbereitungszeit 15 Min.
Zubereitungszeit 20 Min.
Arbeitszeit 35 Min.
Gericht 5 - Hauptgericht
Land & Region Asien
Portionen 4 Personen

Zutaten
  

Hühnerbällchen

  • 400 g Faschiertes vom Huhn
  • 1 Bund Koriandergrün fein gehackt
  • 2 Stk Eier
  • 1 EL helle Sojasauce
  • 3 EL Semmelbrösel
  • 1 Prise Pfeffer frisch gemahlen
  • 1 TL Salz

Gelbes Curry

  • 4-5 Stangen Jungzwiebel in Scheiben geschnitten
  • 2 Zehen Knoblauch gehackt
  • 2 Stk Karotten in Scheiben schnitten
  • 100 g grüne Spargelspitzen oder Zuckerschoten
  • 100 g braune Champignons halbiert
  • 150 g Sojasprossen
  • 2 EL helle Sojasauce
  • 250 ml Kokosmilch
  • 1 EL Gelbe Currypaste
  • 1 Prise Pfeffer frisch gemachlen
  • 1 Prise Muskatnuss
  • 5 EL Erdnussöl

Anleitungen
 

  • Das Faschierte mit den anderen Zutaten gut durchmischen. Kleine Bällchen formen und beiseite stellen. Gemüse zuputzen und passend schneiden. Kokosmilch mit der Gelben Curry-Paste vermischen, mit Muskatnuss und pfeffer würzen.
  • Das Ernussöl erhitzen und die Fleischbällchen gut anbraten, sie dürfen ruhig knusprig braun werden. Champignons und Spargelspitzen zugeben und etwa 3 Minuten mitbraten. Die Karotten zugeben und nochmal drei Minuten weiter braten.
  • Mit Sojasauce und der Kokosmilch löschen und aufkochen lassen. Auf kleiner Flamme köcheln und nach 5 Minuten Jungzwiebel und Sojasprossen zugeben. Zugedeckt 2-3 Minuten ziehen lassen.
  • Ich habe diesmal dazu eine Mischung aus Basmati und Rotem Thai Reis gereicht.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Recipe Rating