Cinghiale arrosto

Wildschweinbraten ist von jeher einer meiner Favoriten.

Diesmal hab ich ihn italienisch gewürzt und auf dem Grill gegart. Ursprünglich war es der Plan, ihn in Ciabatta-Buns mit Röstgemüse – also auf Burger-Art – zu verzehren. Da die Buns aber eher kleine Semmeln geworden sind, habe ich umdisponiert und Polenta dazu gemacht.


Cinghiale arrosto

Vorbereitungszeit 20 Min.
Zubereitungszeit 3 Stdn.
Arbeitszeit 6 Stdn. 20 Min.
Gericht 5 - Hauptgericht
Land & Region Barbecue
Portionen 6 Portionen

Zutaten
  

Cinghiale arrosto

  • 1 kg Schopfbraten vom Wildschwein
  • 4 Zehen Knoblauch
  • 1 EL Rosmarinnadeln gehackt
  • 1 TL Pfeffer frisch gerieben
  • 1 TL Salz
  • 1 Prise Muskatnuss
  • 2 EL Sonnenblumenöl

Röstgemüse

  • 2 Stk kleine Zucchini
  • 1 Stk Melanzani
  • 1 Stk roter Paprika
  • 100 g braune Champignons
  • 1 Stk Zwiebel
  • 2 Zehen Knoblauch
  • 3 EL Olivenöl
  • 1 EL Italienische Kräuter v.a. Rosmarin, Basilikum, Thymian oder Kräutermischung

Anleitungen
 

Cinghiale arrosto

  • Den Schopfbraten wenn nötig parieren. Den Knoblauch schälen, fein hacken und jmit der Messerklinge zerdrücken. Die Gewürze mit der Knoblauchpaste und etwas Öl zu eienr Marinade verrühren. Das Fleisch damit rundum gut einreiben. Fleisch vakuumieren oder in Frischhaltefolie einwickeln und im Kühlschrank für 2 bis 3 Stunden ziehen lassen.
  • Schopfbraten in einen Stahlbräter mit Rost legen. Unter den Rost etwas Wasser angießen. In den vorgeheizten Grill stellen, bei indirekter Hitze und ca. 150 Grad etwa zweieinhalb bis drei Stunden garen. Die Kerntemperatur sollte 77 Grad betragen.

Röstgemüse

  • Zwiebel schälen und in dünne Spalten schneiden. Knoblauch schälen und fein Hacken. Melanzani und Zucchini in Stückchen schneiden. Die Champignons putzen und grobblättrig schneiden. Vom Paprika das Kerngehäuse entfernen, halbieren und in Spalten, dann in Stücke schneiden.
  • In einer großen Pfanne das Olivenöl erhitzen und die Gemüse darin anbraten: zuerst Champignons und Melanzani, nach 2 Minuten Zucchini, Zwiebeln und Knoblauch zugeben. Nach weiteren 2 Minuten den Paprika beigeben und anbraten..

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Recipe Rating