Rossopomodoro in Padua

Schaut aus wie eine Pizzeria und hat auch welche: Pizzen… Zwar ist das Rossopomodoro Teil einer Kette, doch macht man nicht den Fehler, sich deswegen gleich aus dem Qualitätssegment zu verabschieden. Im Gegenteil: hohe Qualität der Speisen, kreative Karte, quickes Service und freundlicher Umgang grenzen den Betrieb von anderen Ketten ab.

Ich hatte eine weiße Pizza mit sfillacci di equino – getrocknetes Pferdefleisch in feinsten Fasern. Delikat und nicht eben alltäglich, wenn auch in Italien häufiger anzutreffen als bei uns, wo nämlich gar nicht.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.