Walnussnudeln mit Erdbeerkompott

Die gute alte Erdäpfelnudel ist nicht nur abgeschmalzen als Beilage ein Geheimtipp, sondern eignet sich hervorragend für eine deftige Nachspeise oder überhaupt als süßer Hauptgang.

Print Friendly, PDF & Email
Rezept drucken
Walnussnudeln mit Erdbeerkompott
Küchenstil Österreich
Vorbereitung 30 Minuten
Kochzeit 10 Minuten
Portionen
Portionen
Zutaten
Nudeln
Walnussbrösel
Erdbeerkompott
Küchenstil Österreich
Vorbereitung 30 Minuten
Kochzeit 10 Minuten
Portionen
Portionen
Zutaten
Nudeln
Walnussbrösel
Erdbeerkompott
Anleitungen
Erdäpfelnudeln
  1. Die Erdäpfel schälen und über Dampf garen. Wenn es schneller gehen soll, ganz einfach die Erdäpfel in der Schale kochen, dann schälen und ausdampfen lassen.
  2. Erdäpfel passieren oder fein stampfen, mit Topfen, Ei, Mehl, Grieß und Vanillezucker zu einem klabrigen TEig vermischen und gut durchkneten.Den Teig zu mehreren Stäben formen und auskühlen lassen. Salzwasser aufkochen.
  3. Auf einer bemehlten Fläche die Teigstäbe weiter ausrollen und mit einem Messer Scheiben abschneiden. Diese unter der Handfläche zu länglichen Nudeln wuzeln. In einer Pfanne etwas Butter schmelzen.
  4. Die Nudeln in Portionen abhängig von der Topfgröße in mehreren Portionen im leicht siedenden Salzwasser kochen. Mit dem Lochschöpfer abfischen und in der Pfanne in Butter schwenken. Je nach Menge, die man machen möchte, beiseite stellen und im vorgeheizten Backrohr bei 80 Grad warm halten.
Erdbeerkompott
  1. Die Erdbeeren zuputzen und bei Bedarf stückeln. Minze grob hacken.
  2. Erdbeeren mit Zucker, Zitronenschale und Wein erwärmen und kurz aufkochen lassen. Minze und Süßwein zugeben und auf kleiner Flamme andicken lassen.
Walnussbröseln
  1. Butter erwärmen, Zucker, Nüsse und Brösel darin erwärmen und die Bröseln leicht bräunen lassen.
  2. Die Nudeln in den Walnussbröseln schwenken und mit dem Erdbeerkompott servieren. Garnieren mit den restlichen Bröseln und etwas Minze.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.