Lamm-Burger mit Fenchel

Also nicht eigentlich ein Burger: kein Pattie, sondern Lammschnitzel. Kein Bun sondern Puccia Salentina, ein Weißbrot aus dem Süden Italiens. Was man so hat, wenn man grad aus dem Süden heimgekommen ist, mit einem Kofferraum voller Leckereien… Das muss dann nach und nach alles weg.

Lamm-Burger mit Fenchel

Eine rustikale Idee, geboren aus dem, was grad da war.

Print Friendly, PDF & Email
Rezept drucken
Lamm-Burger mit Fenchel
Man kann diese Burger bestimmt mit anderen kleinen Fladenbroten auch machen, sowas wie türkisches Pide würde ich aber nicht in Betracht ziehen. Griechische Pita dagegen schon.
Menüart 5 - Hauptgericht
Küchenstil Italien
Vorbereitung 5 Minuten
Kochzeit 10 Minuten
Portionen
Personen
Zutaten
Menüart 5 - Hauptgericht
Küchenstil Italien
Vorbereitung 5 Minuten
Kochzeit 10 Minuten
Portionen
Personen
Zutaten
Anleitungen
  1. Fenchel halbieren, Strunk ausschneiden, in Scheiben schneiden. In reichlich Wasser mit dem Essig, Zucker und einer Prise Salz aufkochen und dann auf kleiner Flamme etwa 5 Minuten simmern lassen.
  2. Die Fenchelsamen im Mörser zerstoßen. In einer großen Pfanne mit 2 EL Olivenöl anrösten.
  3. Fenchel abseihen und in die Pfanne geben. Braten, bis der Rest fertig ist.
  4. Die Lammschnitzel in einer leicht geölten Grillpfanne beidseitig braten, das braucht mindestens 2 Minuten pro Seite, wenn sie noch rosa sein sollen, 4 Minuten, wenn sie durch sein sollen. Aber das hängt natürlich auch davon ab, wie dick die Schnitzerl geschnitten sind...
  5. Das Fladenbrot durchschneiden und im Backrohr für 2 Minuten erwärmen.
  6. Burger zusammenbauen...
  7. Dazu eignen sich herkömmliche Grillsaucen je nach Gusto.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.