Hähnchenschenkel à l’Orange vom Rack

Seit ich das Hähnchenrack von Rösle habe, mache ich unheimlich gerne Unterkeulen als Vorspeise. Die garen sich sozusagen von allein, und hintennach noch etwas pikant gemoppt begeistern sie immer wieder!

Die Idee für diesen Mop kan mir, als ich feststellte: der Rest vom Honig, den ich verarbeiten wollte, war doch tatsächlich ägyptischer Orangenblütenhonig


Hähnchenschenkel à l'Orange vom Rack

Als Rub habe ich diesmal den Texas Chicken BBQ Rub von Ankerkraut genommen. Das Zeug von Ankerkraut ist so gut, da lohnt sich das Selbermischen gar nicht mehr. Wenn man die Vielzahl an Zutaten rechnet, die man vorrätig haben müsste, rechnet sich auch der Preis wieder. Empfehlung: Das 6er-Set zum Kennenlernen.
Vorbereitungszeit 5 Min.
Zubereitungszeit 1 Std. 30 Min.
Arbeitszeit 1 Std. 35 Min.
Gericht Pikantes Zwischengericht, Warme Vorspeise
Land & Region Barbecue, Mittelmeer
Portionen 4 Portionen

Zutaten
  

Hähnchenkeulen

  • 8 Stk Hähnchenunterkeulen
  • 25 g Ankerkraut Texas Chicken BBQ Rub

Mop

  • 1 EL Sonnenblumenöl
  • 2 EL Sojasauce
  • 2 EL Honig
  • 1 TL Orangenschalen fein abgerieben
  • 1 Prise Pfeffer

Anleitungen
 

  • Griller auf 160 Grad vorheizen. Die Hähnchenkeulen mit dem Rub rundum fest einreiben. Aufs Rack hängen und zugedeckt im Grillraum für etwa 90 Minuten indirekt garen.
  • Für den Mop die Zutaten gut durchrühren, dass sich der Honig schön auflöst. Vor dem Servieren die Keulen mit dem Mop bepinseln - e basta! Herrlich orangen-aromatisch!

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Recipe Rating