Salzstangerl

Für liebe Gäste hab ich kurzerhand beschlossen, frische Salzstangerl zu machen: das Rezept von vanilla kitchen scheint mir da passend.

Print Friendly, PDF & Email
Rezept drucken
Salzstangerl
Menüart Brot
Küchenstil Österreich
Vorbereitung 60 Minuten
Kochzeit 30 Minuten
Wartezeit 90 Minuten
Portionen
Zutaten
Menüart Brot
Küchenstil Österreich
Vorbereitung 60 Minuten
Kochzeit 30 Minuten
Wartezeit 90 Minuten
Portionen
Zutaten
Anleitungen
  1. Butter schmelzen. Germ mit 2 EL lauwarmem Wasser und dem Zucker zu einem glatten Dampfl verrühren. Etwa 10 Minuten stehen lassen.
  2. Die beiden Mehlsorten mit dem Salz mischen. Dampf zugeben und Butter, Wasser und Milch unterrühren. Mit den Knethaken oder in der Küchenmaschine einen geschmeidigen Teig rühren. Bei Bedarf noch etwas Wasser zugeben. Eine Kugen formen und mit Mehl, bestreuen. Mit einem Tuch zugedeckt etwa 1 Stunde an einem warmen Ort gehen lassen.
  3. Das Backrohr auf 150 Grad vorheizen.
  4. Den Teig in drei gleiche Portionen teilen. Jede Portion mit dem Nudelholz sehr flach auswalzen.
  5. In kleine Rechtecke und diese diagonal in Dreiecke schneiden. Von der langen Seite zur Spitze hin einrollen. Auf ein Backblech mit Backpapier legen.
  6. Eidotter mit etwas MIlch versprudeln und die Salzstangerl damit einstreichen. Bestreuen mit grobem Salz (Hagelsalz) und Kümmel oder zweierlei Sesam oder nur Salz oder gar nichts...
  7. Bei 150 Grad etwa 25 bis 30 Minuten backen. Zwischendurch zwei Mal mit Wasser aus der Sprühflasche besprühen.
  8. Wenn sie schön braun sind, sind sie auch knusprig. Noch warm schmecken sie am besten!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.