Polenta-Zucchini-Auflauf

Cremige Polenta als Basis für eine dichte Lage Zucchini, ein paar Paradeiser zum Verzieren. Man kann echt schlechter essen.

Polenta-Zucchini-Auflauf

Die Zucchini bleiben knackig, der Käse ist grad richtig und nicht zu viel. Wäre da nicht die Milch, hätte man – ein gnädiges Schicksal möge uns davor bewahren! – ein veganes Gericht! Also vielleicht zur Sicherheit über Speckwürfel nachdenken…

Print Friendly, PDF & Email
Rezept drucken
Polenta-Zucchini-Auflauf
Menüart 5 - Hauptgericht
Küchenstil Italien
Vorbereitung 20 Minuten
Kochzeit 30 Minuten
Portionen
Personen
Zutaten
Menüart 5 - Hauptgericht
Küchenstil Italien
Vorbereitung 20 Minuten
Kochzeit 30 Minuten
Portionen
Personen
Zutaten
Anleitungen
  1. Backrohr auf 180 Grad vorheizen.
  2. Milch mit 200 ml Wasser aufkochen, Polenta einrieseln und unter Rühren einmal aufblubbern lassen. Mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen, Olivenöl einrühren. Vom Herd nehmen und in eine ofenfeste Auflaufform gießen. Ein paar Minuten stehen lassen.
  3. Zucchini in dünne Scheiben schneiden, Paradeiser halbieren, größere vierteln.
  4. Die Zucchini möglichst dicht in die Form schlichten, dazwischen die Paradeiser verteilen.
  5. Käse raspeln und drüber verteilen.
  6. Im Backrohr bei 180 Grad etwa 30 Minuten backen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.