Mandelkuchen mit karamellisierten Zwetschken

Er gehört in die Reihe der verkehrten Kuchen: dabei werden die Früchte zuunterst mit Zucker in die Form geschichtet, der Teig kommt darüber. Nach dem Backen ergibt das gestürzt den Effekt eines Belags aus karamellisierten Früchten. Das Rezept stammt aus GUSTO.

Mandelmasse

Hier trifft relativ wenig Mehl auf fast doppelt so viel geriebene Mandeln. Als Basis ist das aus der mediterranen Küche bekannt – wie etwa hier beim Orangenkuchen aus dem NENI-Kochbuch von Haya Molcho. Erfahrungsgemäß geht die Masse trotzdem auf, wenn auch nicht so hoch wie bei traditionellen Teigen. Der Geschmack ist aber unvergleichlich besser!

Hauszwetschken

Unser fauler Zwetschkenbaum liefert Jahr für Jahr grad mal eine Handvoll Früchte, zu mehr ist er nicht zu bewegen. Er steht allerdings auch schlecht im Eck, direkt an der Grundstücksgrenze und bedrängt von anderem Gesträuch. Also stammen die Hauszwetschken vom Markt. Die Hauszwetschke unterscheidet sich von allem, was Pflaume ist, erheblich, schmeckt wesentlich besser, obwohl sie als minder angesehen wird. Es gibt eine Reihe von Sorten, die bei un seit dem 17. Jahrhundert weite Verbreitung gefunden haben. Die Früchte sind kleiner als von Pflaumen, länglich, haben mehr Säure, können ausgereift aber auch beträchtliche Süße entwickeln.

Print Friendly, PDF & Email
Rezept drucken
Mandelkuchen mit karamellisierten Zwetschken
Hier gibt es insgesamt drei mengen Zucker: für das Karamell, den Teig und den Schnee, sowie zwei Mengen Butter: für das Karamell und den Teig.
Menüart Mehlspeisen
Küchenstil Österreich
Vorbereitung 15 Minuten
Kochzeit 60 Minuten
Portionen
Personen
Zutaten
Menüart Mehlspeisen
Küchenstil Österreich
Vorbereitung 15 Minuten
Kochzeit 60 Minuten
Portionen
Personen
Zutaten
Anleitungen
  1. Backrohr auf 160 Grad vorheizen. Die Zwetschken halbieren und entkernen. Von Orange und Zitrone die Schale abreiben, den Saft auspressen. Vom Saft werden je ein Esslöffel benötigt, der Rest kann getrunken werden.
  2. In einer Stahlpfanne (keine Beschichtung) die Hälfte des Zuckers karamellisieren lassen. Vom Herd nehmen, wenn der Zucker zu Karamell geworden ist. Etwa 20 g Butter ins heiße Karamell einrühren. Das fertige Karamell in einer Springform verstreichen und die Zwetschken darauf verteilen.
  3. Eier trennen. Die Eiweiße mit einer Prise Salz und 30 g zu steifem Schnee schlagen.
  4. 100 g Butter mit 40 g Zucker und den Zitronen- und Orangenschalen schaumig schlagen, die Dotter nacheinander mit den beiden Säften einrühren. Den Topfen unterheben. Mehl mit Backpulver und geriebenen Mandeln mischen, Mischung nach und nach in den Teig einarbeiten.
  5. Den Schnee vorsichtig unter die Masse heben. Den Teig in die Springform füllen und gut verteilen.
  6. Bei 160 Grad etwa 60 Minuten backen. Abkühlen lassen und stürzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.