Les Macarons d’Anthony – Nîmes et Uzès

In den Halles Coupole de Nîmes betreibt Pâtissier Anthony Marandon eine Zweigstelle seiner Manufaktur Les Macarons d’Anthony, deren Fabrikation eigentlich in Uzès sitzt. Eine Spezialität, die ich sonst noch nirgends bekommen habe, sind salzige Macarons, vor allem ein Trio auf der Basis von Foie Gras – in den Geschmacksrichtungen Cèpe, Figue und Pain d’Epices et confiture de citre (also Steinpilz, Feige und Gewürzbrot mit Zitronenconfiture). Hätte ich zweifellos bereits vorgestellt, wenn ich sie mal bekommen hätte…

Für zwei Kreationen führt M. Marandon Medaillen in Gold, die oben erwähnte Foie Gras Pain d’Epices et confiture de citre sowie die Gianduja aus Schokolade und Praliné mit einer Ganache von Haselnüssen. Zwei weitere in Silber für eine Macaron salé Brandade et Tapenade, bei der das Bisquit mit etwas Thymian gewürzt ist, sowie Citron Yuzu.

Selektion süßer Macarons von Les Macarons d’Anthony

Die ganze lange Liste zum Gustieren auf der Hompage.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ein Gedanke zu “Les Macarons d’Anthony – Nîmes et Uzès”