Atún a la plancha

Tapa für den Sommernachmittag: kurz gegrillter Thunfisch auf einer Pfirsich-Koriander-Salsa mit papas arrugadas, den kanarischen Salzerdäpfeln.

Salsa de duraznos

Diese Salsa auf reifen Pfirsichen, Zwiebeln und Koriandergrün gibt dem Fisch – oder auch gegrilltem Fleisch – den ultimativen Frische-Kick! In Spanien wird kaum Koriander verwendet, er macht die Salsa jedoch absolut unwiderstehlich.

Papas arrugadas

Papas arrugadas

Auf den Kanaren eine gängige Beilage, oder einfach so mit einer Roja… die schrumpeligen Erdäpfel in Salzkruste sehen nicht nur sehr appetitlich aus, sie schmecken auch phantastisch!

Print Friendly, PDF & Email
Rezept drucken
Atún a la plancha
Küchenstil Spanien
Vorbereitung 15 Minuten
Kochzeit 20 Minuten
Portionen
Personen
Zutaten
Papas arrugadas
Salsa de duraznos
Atún a la plancha
Küchenstil Spanien
Vorbereitung 15 Minuten
Kochzeit 20 Minuten
Portionen
Personen
Zutaten
Papas arrugadas
Salsa de duraznos
Atún a la plancha
Anleitungen
Papas arrugadas
  1. Die Erdäpfel mit einer Bürste säubern. Mit etwa einem Liter Wasser und dem Salz aufkochen und dann auf mittlerer Hitze bei offenem Deckel köcheln lassen. Das Wasser darf nach und nach verdampfen, damit sich an der Schale die Salzkruste bildet.
  2. Wenn die Erdäpfel gar sind, das restliche Wasser abgiessen und auf niedriger Flamme noch weiter erwärmen. Dabei die Erdäpfel immer wieder bewegen, damit sie nicht anbrennen. So kriegt man die Salzkruste trocken hin.
Salsa de duraznos
  1. Die Pfirsiche waschen, halbieren, entkernen und in Streifen und dann Würfel schneiden.
  2. Die Zwiebel schälen und klein hacken.
  3. Korianderblätter abzupfen und grob hacken.
  4. Alles mit Salz, Pfeffer, einer kleinen Prise Zucker und dem Limettensaft mischen. Mit dem Weinessig abschmecken.
Atún a la plancha
  1. Die Thunfischfilets mit dem Erdnussöl bepinseln und auf dem Grill oder in der Grillpfanne kurz anbraten.
  2. Wenden und nochmal kurz braten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.