Mandel-Birnenkuchen mit Rosinen

Die Birnenplage wütet noch immer. Wir haben nur den einen Baum, der trägt aber Jahr für Jahr verlässlich schwer an seiner Fracht:

Also sind wir jeden August auf der Suche nach Verwertungsideen für die Birnen. Marmelade (Birne allein, Birne mit Brombeeren, Holler-Birne) stapelt sich schon im Keller. Und Einmachen macht ja nicht weg, das verschiebt höchstens das Problem auf die nächsten Jahrzehnte.


Mandel-Birnenkuchen mit Rosinen

Vorbereitungszeit 10 Min.
Zubereitungszeit 10 Min.
Arbeitszeit 1 Std. 10 Min.
Gericht Mehlspeisen
Land & Region Österreich
Portionen 12 Portionen

Zutaten
  

  • 1 kg Birnen
  • 2 EL Zitronensaft
  • 80 g Rosinen
  • 3 EL Cognac oder Rum
  • 225 g Staubzucker
  • 300 g Butter zimmerwarm
  • 4 Stk Eier
  • 1 EL Vanillezucker
  • 1 TL Backpulver
  • 300 g Mehl glatt, Typ 480
  • 85 g Mandeln
  • 5 EL schwarzer Mohn gequetscht
  • 2 EL Marmelade gut sind Marillen oder Ribisel, ich hatte grad Grüne Pflaume

Anleitungen
 

  • Die Birnen schälen, Kerngehäuse entfernen und vierteln. Mit Zitronensaft einreiben und beiseite stellen.
  • Die Rosinen in Cognac oder Rum einweichen. Das Backrohr auf 175 Grad vorheizen.
  • Staubzucker, die Eier und die weiche Butter schaumig rühren.
  • Vanillezucker, Salz, Backpulver und Mehl gut durchmischen. Nach und nach in den Teig einarbeiten.
  • Mandeln, Mohn und Rosinen zugeben und nochmal durchrühren.
  • Teig in eine Tortenform füllen und mit den Birnen belegen. Bei 175 Grad für etwa 50 Minuten backen.
  • Marmelade in einem kleinen Topf aufwärmen, bis sie wieder flüssig ist, und damit die Oberflächen der Birnen bestreichen. Das hält die Sache länger saftig!

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Recipe Rating