Go Back

Lachsforelle auf Gemüse-Spaghetti

Vorbereitung ist bei diesem Rezept alles: zuerst die Fischfilets herrichten, dann die Gemüse reißen, zuletzt die Spaghetti zustellen - und parallel dazu die Sauce köcheln und die Filets braten. Gemma!
Vorbereitungszeit 20 Min.
Zubereitungszeit 10 Min.
Arbeitszeit 30 Min.
Gericht 5 - Hauptgericht
Land & Region Österreich
Portionen 3 Personen

Zutaten
  

  • 400 g Filet von der Lachsforelle
  • 4 EL Limettensaft
  • 1 Stk Zucchino etwas größere gehen besser zum Reissen
  • 2 Stk Karotten etwas größere, die lassen sich besser reissen
  • 1 Stk rote Zwiebel
  • 1 Zehe Knoblauch
  • 150 g Dinkelspaghetti
  • 1/4 l klare Gemüsesuppe oder Weißwein
  • 1/8 l Schlagobers
  • 2 EL Olivenöl
  • Muskatnuss, Pfeffer, Salz
  • 1/2 Bund Koriandergrün oder Petersilie

Anleitungen
 

  • Die Fischfilets hautseitig abschuppen, die verbliebenen Gräten mit der Pinzette ziehen. Mit der Hälfte vom Limettensaft, Salz und Pfeffer marinieren.
  • Zucchino und Karotten mit dem Julienne-Schäler (oder sonstwie) in Streifen reissen.
  • Zwiebel und Knoblauch schälen, den Zwiebel in hauchdünne Scheibchen schneiden und den Knoblauch fein hacken.
  • Die Spaghetti nach Anleitung zustellen.
  • Olivenöl in der Pfanne erwärmen, Fischfilets beidseitig je 1 1/2 Minuten braten, Hautseite zuerst. Heraus heben und auf Küchenpapier abtrocknen.
  • Zwiebel und Knoblauch im verbliebenen Öl anbraten, aber nicht bräunen. Mit der Suppe aufgießen, Flüssigkeit zum Großteil einkochen lassen.
  • Schlagobers angießen, gut durchrühren und etwas eindicken lassen.
  • Gemüsespaghetti in die Pfanne geben, durchschwenken und auf kleiner Flamme zwei oder drei Minuten ziehen lassen, mehr brauchen sie nicht.
  • Die fertig gekochten Spaghetti abseihen und in der Pfanne untermischen. Mit Salz, Pfeffer, Muskatnuss und der zweiten Hälfte vom Limettensaft abschmecken.
  • Nudeln mit frischem Koriandergrün anrichten, darauf die Fischfilets. Ich bevorzuge dabei Hautseite nach oben.