Zutat: Butter

71 Beiträge

Der schnelle Apfelkuchen

Ausgehend von einem Rezept der Brigitte, das einen schnellen Kuchen verspricht, hat es sich der genussfaktor wieder mal nicht nehmen lassen, daran herumzubessern. Das Match ist schlussendlich 1:0 für den genussfaktor ausgegangen… Rezept drucken Der schnelle Apfelkuchen Menüart Mehlspeisen Küchenstil Österreich Vorbereitung 15 Minuten Kochzeit 40 Minuten Portionen Personen Zutaten mehr

Schneller Apfel-Zwetschken-Kuchen

Trotz Hitze: Kuchen muss sein! Aber es darf vielleicht etwas weniger aufwändig sein… Und genau so ein Kuchen ist das: der Teig wird ohne Spampernadeln aus den Zutaten zusammengerührt, mit Früchten belegt und gebacken. Der genussfaktor wollte nicht grad beim Backofen stehen bleiben währenddessen, aber die Zeit vergeht gut auch mehr

Zwetschken-Topfen-Torte

Auf der Suche nach etwas leichterem, um den reichlich vorhandenen Topfen und die schon sehr reifen Zwetschken aufzuarbeiten, hab ich mich dieser einfachen Topfenmasse ohne Mehl erinnert. Nach einiger Recherche habe ich dann mein eigenes Rezept zusammen gestoppelt… und dann prompt den zweiten Pack Topfen reinzutun vergessen. So viel zum mehr

Stachelbeerkuchen mit Mandelhaube

Die Stachelbeeren sind im späten Sommer die Lieblingsbeeren des genussfaktors, aber halt mit nur knappem Vorsprung vor den Brombeeren. Der Garten beschert uns eine grade mal ausreichende, aber recht verlässliche Ernte. Je nachdem, ob man sie am Strauch voll ausreifen lässt oder eher früher erntet, lässt sich der Säuregrad gut mehr

Schneller Schoko-Kirschkuchen

Immer noch gibt’s Kirschen! Im Tiefkühler sind schon ein paar Säcke für Kirschkuchen außerhalb der Saison, aber wenn’s noch welche gibt, warum nicht gleich? Ein simpler, schnell zusammengerührter Kuchen, der dennoch alles hat, was man von einem schokoladigen Kirschkuchen erwarten darf. Rezept drucken Schneller Schoko-Kirschkuchen Menüart Mehlspeisen Küchenstil Österreich Vorbereitung mehr

Fluffiger Zucchini Auflauf mit Paradeissauce

Schon wieder Zucchini… aber wenn Plage ist, dann ist erstens Plage, und basta, sowie zweitens dem Koch seine Aufgabe, daraus Abwechslung zu zaubern. Gestern hatten wir Zucchini-Püree, heute darf’s ein Bissl deftiger sein. Und da ist natürlich immer die Frage, was gibt der Kühlschrank sonst noch her? Ach ja, Schinken mehr

Quiche mit gebratenem Spargel auf Erdäpfelbeet

Quiche mit Spargeln ist ja hier beim genussfaktor nichts Neues. Aber die Idee von bake to the roots mit einer Lage Erdäpfelpüree war mit dann doch neu und vor allem sehr, sehr verlockend. Grad wenn man Erdäpfelpüree sowieso in jeder Lebenslage als soul food liebt. Rezept drucken Quiche mit gebratenem mehr

Apfel-Mohn-Torte

Nach einem Rezept von Aus-meinem-Kochtopf, aber natürlich wieder vom genussfaktor umgemodelt: mehr rumgetränkte Rosinen, eine Masse aus nur der Hälfte Mohn und dafür mehr Mandeln, keine Stifte sondern gerieben, deutlich mehr Äpfel, und die in größeren Stücken und nicht vorgekocht, sowie ein Dotter weniger. Das ist einerseits dem geschuldet, was mehr

Walnuss-Birnen-Kuchen

Saison für diese Kombination wäre eigentlich erst im Herbst, aber es gibt eh immer Birnen und natürlich auch Walnüsse. Unser Nussbaum wirft herbstens so viele ab, das reicht meistens übers Jahr… Das richtige Pulver Natürlich ist gutes Kakao-Pulver essentiell für das optimale Geschmackserlebnis von Backwaren. Mit handelsüblichem Industriepulver ist das mehr

Schmorgurke mit Kabeljau

Kabeljau ist dem genussfaktor stets ein ausgewählter Genuss. Wenn zwar absolut unklar ist, wo die Bezeichnung herkommt, ob aus dem Spanischen oder doch dem Baskischen oder gar dem Niederländischen, so ist meist doch klar, woher der Fisch stammt. Gefangen im Nordatlantik, sagt mein Händler. Nachdem ich in diesen Dingen sowieso mehr

Apfelkuchen mit Zimtkruste

Richtig viel Apfel, wenig Teig, darüber eine knackige Kruste aus Zucker und Zimt. Und das ganze bleibt auch noch ein paar Tage saftig… Apfel pur für Liebhaber! Rezept drucken Apfelkuchen mit Zimtkruste Menüart Mehlspeisen Küchenstil Österreich Vorbereitung 15 Minuten Kochzeit 50 Minuten Portionen Personen Zutaten 1 kg Äpfel2 EL Zitronensaft1 mehr

Brombeerkuchen

As simple as that: Rührteigkuchen mit gartenfrischen Brombeeren. Auch die wollen nämlich jetzt andauernd gepflückt und verarbeitet werden. Rezept drucken Brombeerkuchen Die Menge ist für eine große Backform, also etwa eineinhalb Springformen. Das Beeren-Zeug muss weg !!! Bei Bedarf Mengen reduzieren. Menüart Mehlspeisen Küchenstil Österreich Vorbereitung 15 Minuten Kochzeit 50 mehr

Kriecherlkuchen

Die Kriecherln waren hier ja schon Thema. Aber weggehen tun sie von der Diskussion alleine natürlich nicht. Also Großaktion: pflücken, backen, saften… Aus den etwa 3 1/2 Kilo reifen Kriecherln von zwei Bäumen – verschiedene Sorten wohl – wurde im Dampfentsafter mit 1 1/2 Kilo Kristallzucker und etwa 8 g mehr

Nektarinentarte mit Marzipan

Also eigentlich ein ganz banaler Kuchen, gebacken in einer Tarteform… Rezept drucken Nektarinentarte mit Marzipan Die Tarte kann man natürlich genauso gut mit Pfirsichen machen. Menüart Mehlspeisen Küchenstil Österreich Vorbereitung 15 Minuten Kochzeit 35 Minuten Portionen Personen Zutaten 6 Stk Nektarinen5 Stk Eier130 g Butter zimmerwarm50 g Staubzucker1 EL Vanillezucker100 mehr

Torta di Mele

Eine Apfel-Nachspeise der italienischen Art. So ein Haufen Apfelstücke mit einer Sorte Palatschinkenteig – wenn auch nicht ganz. Aber höchst delikat. Man kann die Torta di Mele auch wie einen Kuchen machen. Als Nachtisch bevorzuge ich aber diese Variante, sie issst sich flott und hinterlässt garantiert zufriedene Gesichter… Rezept drucken mehr

Wildschweinschnitzel mit Brombeersauce

Der Gefrierer gibt noch jede Menge Wildschwein her, etliche Schnitzerl zum Beispiel. Zuerst kommt einem da die Idee, sie vielleicht paniert als Wildschwein-Wiener zu machen… das wäre extravagant, aber es holt nicht die verborgenen Qualitäten des Wildschweins zu Tage. Der genussfaktor hat sich daher für á la nature entschieden, also mehr

Topfen-Marillen-Kuchen

Also einfach ein Marillenkuchen vom Blech mit Topfenteig. Der Boden gerät damit etwas fester als bei Rührteigen, schmeckt aber auch voller und sättigt besser – vulgo: man stopft sich nicht so voll damit… Rezept drucken Topfen-Marillen-Kuchen Menüart Mehlspeisen Küchenstil Österreich Vorbereitung 15 Minuten Kochzeit 45 Minuten Portionen Personen Zutaten 2 mehr