Zutat: Backpulver

29 Beiträge

Marillenkuchen mit Baiser-Haube

In der Tat: schon wieder Marillenkuchen! Allerdings hat sich der genussfaktor bemüht, diesmal ein vollkommen anderes Rezept heranzuziehen. Fündig geworden bin ich beim Standard. Ein feines Häubchen aus Baisermasse schwebte mir da vor dem geistigen Auge. Die Schneehaube Eine Schneehaube besteht aus nichts mehr – aber auch nichts weniger – mehr

Gestürzter Marillenkuchen

Endlich ist wieder Marillenzeit! Sie lässt sich zwar wenig sommerlich an, zu kalt, zu nass für meinen Bedarf, aber zum Glück gibt’s die ersten reifen Marillen für leistbares Geld. Die eigenen Bäume tragen heuer satt, der junge wie der alte, aber bis zur Ernte ist’s wohl noch ein paar Wochen mehr

Apfelkuchen mit Walnüssen

Ein Rezept aus dem Apfelkuchen-Buch von Elisabeth Bangert. Ich habe nur zusätzlich die Eier getrennt und mit den Klaren Schnee geschlagen und untergehoben. Und ein klein Wenig Milch durch einen Schuss Rum ersetzt. Aber ansonsten wie im Buch. Der genussfaktor kann’s halt nicht lassen! Die Walnüsse sind noch immer vom mehr

Schoko-Kirsch-Kuchen mit Kokoshaube

Auf der Suche nach der Kombination von Schoko und Kokos kam ich auf kochbar.de zu diesem Rezept. Die Idee hat mich sofort überzeugt: einen kräftig schokoladigen Boden mit einer feinen Kokoshaube… Ich habe dann kurzfristig beschlossen, dem Boden noch eine Schicht Weichseln hinzuzufügen, dafür statt normalem Mehl Vollkornmehl. Hat geklappt! mehr

Joghurt-Heidelbeer-Kuchen

Was Leichtes – wenig Butter, dafür Joghurt. Das ergibt einen flaumigen Kuchen, diesmal mit Heidelbeeren. Rezept drucken Joghurt-Heidelbeer-Kuchen Menüart Mehlspeisen Küchenstil Österreich Vorbereitung 10 Minuten Kochzeit 45 Minuten Portionen Personen Zutaten 300 g Heidelbeeren250 g Mehl1 TL Backpulver1 Stk Bio-Zitrone Schale, Saft125 g Butter zimmerwarm200 g Staubzucker1 EL Vanillezucker3 Stk mehr

Trientiner Apfelkuchen

Ein Ausflug nach Südtirol: Äpfel auf herrlich flaumigem Teigbett, dabei schnell und einfach zusammen gerührt. Süditroler Erinnerungen Es ist wohl fast vier Jahrzehnte her, dass ich zuletzt in Südtirol war. Liegt irgendwie nicht am Weg. Aber eine Erinnerung ist mir davon recht stark geblieben: der Apfelkuchen. Ich kann zwar nicht mehr

Der simple Schokokuchen

Dabei ist da gar keine Schokolade drin – nur Kakao. Die Masse basiert auf Joghurt, Öl und Milch, mit einem kräftigen Schuss Espresso… Sehr saftig, über einige Tage hinweg gut haltbar – und g’schmackig! Kakao Die gerösteten, geschälten Kakaobohnen werden zu Nibs gebrochen und vermahlen. Die dabei entstehende Kakaomasse wird mehr

Rhabarberkuchen mit Puddingcreme und Zimtstreuseln

Ein Bund Rhabarber – aber zu wenig, um damit einen ordentlichen Kuchen zu machen. Also hat sich der genussfaktor auf die Suche gemacht nach einem Rezept, das mit diesem Weniger das Auslangen finden sollte… und ich bin bei Gusto fündig geworden. Rhabarber Manchen ist er ja zu sauer, der rheum mehr

Eierlikör-Apfelkuchen

Eierlikör passt ganz traditionell zu Ostern. Bei uns jedenfalls. Ein gutes Achterl davon in die Kuchenmasse – und ein Schluckerl in den Zuckerguss oben drüber… Das macht aus versunkenem Apfelkuchen einen echten Osterkuchen. Eierlikör Viele Jahre habe ich das Zeug eher gehasst als gemocht – und noch heute kann ich mehr

Marillenkuchen mit Mandeln

Ein Quickie für alle Kuchenliebhaber und solche der Marille… Der Teig ist schnell zusammen gerührt aber dennoch ausgesprochen schmackhaft, vor allem in Kombination mit der edlen Säure der Marillen. Marillen aus dem Tiefkühler Was der Tiefkühler so alles hergibt: da finden sich doch glatt noch zwei Säcke halbierte Marillen aus mehr

Karamellisierter Apfel-Bananen-Kuchen

Das ansprechende Design ist ja inzwischen hinlänglich bekannt: der Kuchen wird verkehrt herum geschichtet, zuunterst Butte und Zucker, darauf die Früchte für das dekorative Aussehen – und darüber die Kuchenmasse. In diesem Fall mussten ein paar überlagerte Bananen verarbeitet werden, die wir vor unserem Trip nach Ravenna nicht mehr verzehrt mehr

Zwetschkenkuchen mit Kokosguss und weißer Schokolade

Flaumiger Unterbau, dicht mit Zwetschken belegt, darüber ein Guss mit Kokosflocken – und weiße Schokolade! Die Rezeptidee stammt von GUSTO. Zur Auswahl standem dem genussfaktor aber auch eine Variante mit Marzipan und Cantuccini-Streuseln, eine mit Nussfülle oder deutlich traditioneller mit Topfen. Einen mit Mohn habe ich ja selber im Angebot… mehr

Mandelkuchen mit karamellisierten Zwetschken

Er gehört in die Reihe der verkehrten Kuchen: dabei werden die Früchte zuunterst mit Zucker in die Form geschichtet, der Teig kommt darüber. Nach dem Backen ergibt das gestürzt den Effekt eines Belags aus karamellisierten Früchten. Das Rezept stammt aus GUSTO. Mandelmasse Hier trifft relativ wenig Mehl auf fast doppelt mehr

Kaffee-Beeren-Torte

Nach unserem Ausflug ins Land des Espresso ist der Gusto auf alles mit Kaffee nach wie vor riesengroß. Und dazu Beeren? Warum nicht… Fündig geworden bin ich bei Chili und Ciabatta, wobei das Rezept ursprünglich aus der E+T stammt. Beerensegen aus dem Garten Auch ohne die Gefriertruhe zu bemühen, finden mehr

Birnen-Brombeer-Torte

Eine wirklich schöne Torte, in der die Birnen und Brombeeren auch optisch die Hauptrolle spielen. Der erste Strauch Brombeeren im genussfaktor’schen Garten ist inzwischen abgeerntet, der zweite aber hat beschlossen, jetzt erst richtig zu tragen. Birnen Unser nicht eben riesiger Baum verausgabt sich Jahr für Jahr mit wohlschmeckenden Birnen – mehr

Pfirsich-Kuchen mit Stachelbeeren

Die Stachelbeeren sind reif! Kleine rote, süße Dinger, die man im Kampf mit den namengebenden Stacheln ernten muss. Sind sie am Strauch zur vollen Reife gelangt, hält sich die Säure in Grenzen, sie tritt auf dem Gaumen als kleine Spitze in Erscheinung. Ideales Obst für erfrischende Desserts – aber in mehr

Schoko-Apfelkuchen mit Brombeeren

Holler hätt’ma! Äpfel in Mengen! Brombeeren zum Abwinken! Und die Birnen reifen auch in Massen heran… Die Äpfel und die Beeren Die Äpfel sind aber von der Sorte, über die schon die Oma stundenlang gebückt saß, um sie zu schälen und auszuschneiden – es bleibt nicht wirklich was übrig, das mehr

Gedeckter Schoko-Marillen-Kuchen

Zum Ende der Saison noch mal einen luftigen Kuchen mit Marillen – mit viel Schokolade diesmal! Weil: gesund sollen ja angeblich die Früchte selber sein. Sauer macht vielfältig Die unschlagbare Stärke der Marille liegt ja in ihrer Säure. Das kommt nicht bloß in deftigen Rezepten, in Chutneys oder zu Fleischgerichten mehr