Nektarinentarte mit Marzipan

Also eigentlich ein ganz banaler Kuchen, gebacken in einer Tarteform…

Print Friendly, PDF & Email
Rezept drucken
Nektarinentarte mit Marzipan
Die Tarte kann man natürlich genauso gut mit Pfirsichen machen.
Menüart Mehlspeisen
Küchenstil Österreich
Vorbereitung 15 Minuten
Kochzeit 35 Minuten
Portionen
Personen
Zutaten
Menüart Mehlspeisen
Küchenstil Österreich
Vorbereitung 15 Minuten
Kochzeit 35 Minuten
Portionen
Personen
Zutaten
Anleitungen
  1. Backrohr auf 175 Grad vorheizen. Eine Tarteform buttern und mit etwas Mehl stauben.
  2. Nektarinen halbieren, entkernen und die Hälften in je 3 oder 4 Spalten schneiden.
  3. Mehl und Stärke mit dem Backpulver vermischen. Marzipan raspeln.
  4. Eier trennen und aus den Klaren mit einer Prise Salz und 100 g Kristallzucker Schnee schlagen.
  5. Butter, Staubzucker und Vanillezucker cremig rühren.
  6. Marzipan und die Dotter einarbeiten, bis der Teig homogen ist.
  7. Die Mehlmischung nach udn nach einrühren, dann den Schnee vorsichtig unterheben.
  8. Teig in die Form streichen und mit den Nektarinenspalten reihum belegen. Muster können den optischen Aha-Effekt steigern...
  9. Bei 175 Grad etwa 30 bis 35 Minuten backen.
Rezept Hinweise

Man kann die Tarte noch mit einem Sirup beträufeln: 200 ml Orangensaft, 70 g Kristallzucker und einen Schuss Orangenlikör verrühren, aufkochen und etwa 10 Minuten zu Sirup verkochen lassen.
Ich finde allerdings die Tarte schon ohne diesen pickigen Guss hervorragend...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.