Lachsforelle dampfgegart mit Bärlaucherdäpfeln

Schonend gegarter Fisch – nachgerade ein so zartes Exemplar wie die Lachsforelle – enthält nach wie vor die Nährstoffe und Vitamine, aber auch Aroma und Geschmack bleiben anders erhalten als beim Braten in der Pfanne oder beim Grillen. Fische dampfgaren ist eigentlich eine logische Sache!

Lachsforelle

Schön rosa wird das Fleisch der Lachsforellen durch das Astaxanthin, ein Carothinid, das die Fische mit der Nahrung aufnehmen. Bei den Zuchtforellen, die hierzulande meist angeboten werden und in Süßwasserfische sind, wird es dem Futter beigesetzt, um die beliebte rosa Fleischfärbung zu erzielen. Bei Meeresforellen kommt die Färbung auf natürlichem Weg durch die Nahrung im Meer zustande.

Lachsforellen weisen einen mittleren Fettgehalt auf, also deutlich weniger als Lachse, aber aus der Zucht natürlich mehr als die freilebenden Exemplare.

Bärlauch

Der Bärlauch ist ein wilder Verwandter von Schnittlauch, Zwiebel oder Knoblauch. Die tiefgrünen Blätter werden im Frühjahr zwischen März und April geerntet. Sie enthalten Alliicin und Alliin, die für den typischen, an Knoblauch erinnernden Geschmack verantwortlich sind.

Allerdings verflüchtigen sich die Aromen beim Erhitzen, daher sollte man Bärlauch roh verwenden oder erst ganz zum Schluss der Garzeit zugeben. So geschehen hier bei den Bärlaucherdäpfeln.

Kulinarisch reizvoll ist auch Bärlauchsalz. Hier verwende ich es für die Erdäpfel. Es intensiviert noch Geschmack und Aroma des frischen Bärlauchs.

Bärlaucherdäpfel
Print Friendly, PDF & Email
Rezept drucken
Lachsforelle dampfgegart mit Bärlaucherdäpfeln
Menüart 5 - Hauptgericht
Küchenstil Österreich
Vorbereitung 10 Minuten
Kochzeit 40 Minuten
Portionen
Personen
Zutaten
Bärlauch-Erdäpfel
Lachsforelle dampfgegart
Menüart 5 - Hauptgericht
Küchenstil Österreich
Vorbereitung 10 Minuten
Kochzeit 40 Minuten
Portionen
Personen
Zutaten
Bärlauch-Erdäpfel
Lachsforelle dampfgegart
Anleitungen
Bärlauch-Erdäpfel
  1. Die Erdäpfel schälen und in zwei bis drei Zentimeter große Stück schneiden. Mit etwas Olivenöl für etwa 35 Minuten in der Actifry garen. Dann mit Bärlauchsalz würzen und noch mal 5-6 MInuten frittieren.
  2. Bärlauch in feine Streifchen schneiden und vor dem Servieren utner die Erdäpfel mischen.
Lachsforelle dampfgegart
  1. Das Forellenfilet mit einer Pinzette von den letzten Gräten befreien. Viele sollten es ja nicht sein.
  2. Im Dampfgarer mit Wasser und einem Schuß Weisswein für 15 Minuten dämpfen.
Rezept Hinweise

Ich habe dazu noch Reste vom grünen Spargel mit einer Handvoll Kirschparadeisern und einer STange Frühzwiebel zu einem Pfannengemüse verarbeitet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.