Griechisch angewandelter Burger

Ich habe natürlich keine Ahnung, was echte Griechen dazu sagen würden. Mich hat einfach die Kombination an manches aus der griechischen Küche erinnert – deswegen!

Jetzt in den letzten Tagen vor dem Urlaub muss natürlich noch alles weggearbeitet werden, was die zwei Wochen nicht überdauern würde. Zuerst mal ist da noch ein Rest vom Lammfaschierten, der größere Teil ist gestern ins ragù di agnello gewandert. Und wir haben frische Fisolen und freuen usn eigentlich schon seit zwei Tagen darauf…

Fisolen + Knoblauch + Speck ist schon mal eine erste vielversprechende Gleichung. Dazu einen Lammburger… Und als Buns müssen die Pita Brote, die ich mit Spinat angereichert habe, herhalten. Schon gut, wenn man weiß, was alles sich irgendwo in den Tiefen der Kühltruhe verstecken muss.

Print Friendly, PDF & Email
Rezept drucken
Griechisch angewandelter Burger
Vorbereitung 30 MInuten
Kochzeit 20 Minuten
Portionen
Portionen
Zutaten
Lammburger
Speckfisolen
Vorbereitung 30 MInuten
Kochzeit 20 Minuten
Portionen
Portionen
Zutaten
Lammburger
Speckfisolen
Anleitungen
Lamburger
  1. Die kleine Zwiebel und die Knoblauchzehe schälen und alles sehr fein hacken. Kurz in etwas Olivenöl anschwitzen. Dann zum Faschierten geben.
  2. Faschiertes mit den restlichen Zutaten gut vermischen und Burgerpatties daraus formen.
  3. In einer Grillpfanne oder überhaupt auf dem Grill die Patties beidseitig knusprig braten.
Speckfisolen
  1. Fisolen zuputzen und ein paar Minuten in Salzwasser blanchieren. Zwiebel und Knoblauch in Scheiben schneiden. Den Speck in Streifchen schneiden.
  2. Zwiebeln, Knoblauch nund Speck in etwas Olivenöl anbraten. Abgeseihte Fisolen dazugeben und auf mittlerer Flamme weiter braten, bis auch die Patties fertig sind.
  3. Die Pita-Brote aufschneiden und im Backrohr oder auf dem Grill erwärmen. Anrichten mit Salat und vielleicht Feta und Tsatsiki. Kali orexi!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.