Bunter Obstkuchen vom Blech

Jetzt sind zeitgleich die ersten Marille – heuer sehr viel später als sonst – und etliche unserer Himbeersorten, die italienischen Pfirsiche, Heidelbeeren und dazu noch die letzten Kirschen da… und dunkel-reife Weichseln sowieso.

Von den Marillen geben unsere Bäume heuer aber viel zu wenige her, das reicht nicht mal für ein Blech Kuchen. Also hab ich einen bunten Mix aus Früchten, was grad zur Hand war, gemacht. Basis ist ein simpler Rührteig.

Framboise von Valrhona

Seit ein paar Jahren hat Valrhona Fruchtschokoladen im Sortiment. Die Reihe heißt Inspiration und umfasst derzeit die Geschmacksrichtungen Erdbeere, Himbeere, Yuzu und Mandel. Ob es die Passionsfrucht momentan auch gibt, ist nicht klar. Wir haben noch welche.

Die Schokoladen bestehen aus Kakaobutter, Fruchtmark und Zucker. Der Fruchtgeschmack ist betont aber nicht künstlich über-intensiv, der Gaumen bekommt, was die Frucht hergibt, ohne Aromen und Verstärker.

Print Friendly, PDF & Email
Rezept drucken
Bunter Obstkuchen vom Blech
Als Belag hatte ich: Kirschen, Himbeeren, Marillen, Pfirsiche und Heidelbeeren. Der Kuchen kann mit etwas geschmolzener Schokolade verziert werden, je nach Gusto wenig oder viel. Wir haben Himbeerschokolade von Valrhona genommen. Oder einfach mit Staubzucker gepudert. Oder á la nature.
Menüart Mehlspeisen
Küchenstil Österreich
Vorbereitung 15 Minuten
Kochzeit 35 Minuten
Portionen
Personen
Zutaten
Menüart Mehlspeisen
Küchenstil Österreich
Vorbereitung 15 Minuten
Kochzeit 35 Minuten
Portionen
Personen
Zutaten
Anleitungen
  1. Backrohr auf 180 Grad vorheizen.
  2. Die Eier trennen, die Eiklare mit einer Prise Salz zu einem steifen Schnee schlagen.
  3. Dotter mit Staubzucker und Vanillezucker schaumig rühren. Die Flüssigkeiten zugeben und versprudeln.
  4. Die Mehle, die Mandeln und das Backpulver vermischen und nach und nach in die Masse einarbeiten.
  5. Schnee unterheben.
  6. Den Teig auf einem Backblech ausbreiten. Belegen mit Früchten.
  7. Bei 180 Grad etwa 35 Minuten backen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.