Brombeerkuchen

As simple as that: Rührteigkuchen mit gartenfrischen Brombeeren. Auch die wollen nämlich jetzt andauernd gepflückt und verarbeitet werden.

Herrlich süß die ganz reifen Beeren, mit breiter Säure die noch nicht ganz ausgereiften
Print Friendly, PDF & Email
Rezept drucken
Brombeerkuchen
Die Menge ist für eine große Backform, also etwa eineinhalb Springformen. Das Beeren-Zeug muss weg !!! Bei Bedarf Mengen reduzieren.
Menüart Mehlspeisen
Küchenstil Österreich
Vorbereitung 15 Minuten
Kochzeit 50 Minuten
Portionen
Personen
Zutaten
Menüart Mehlspeisen
Küchenstil Österreich
Vorbereitung 15 Minuten
Kochzeit 50 Minuten
Portionen
Personen
Zutaten
Anleitungen
  1. Das Backrohr auf 180 Grad vorheizen. Form buttern.
  2. Die Eier trennen und die Klare mit einer Prise Salz zu steifem Schnee schlagen.
  3. Die warme Butter mit dem Vanille- und Staubzucker cremig rühren. Die Dotter nacheinander einarbeiten.
  4. Mehl und Backpulver mischen. Abwechselnd mit den Mandeln in die Masse rühren.
  5. Zimt, Zitronenschale, Saft und Rum zugeben und verrühren.
  6. Den Schnee mit dem Schneebesen vorsichtig unterheben.
  7. Teig zur Hälfte in die Form füllen, darauf die Brombeeren verteilen und dann mit der zweiten Hälfte des Teigs verschließen.
  8. Bei 180 Grad etwa 50 Minuten backen, bei Bedarf etwas länger.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.